Sportwetten Apps - Die besten Wett-Apps im Vergleich

In den letzten Jahren hat sich in Sachen Mobilität und Vernetzung eine Menge getan. Smartphones & Tablets sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und haben mittlerweile Einzug in so gut wie jeden persönlichen Bereich in unserer Gesellschaft erhalten. Auch der Bereich Sportwetten hat davon in den letzten Jahren profitiert und jeder größere Buchmacher hat heutzutage eine App für sein Sportwetten Angebot im Programm, damit seine Kunden auch mobil und von überall aus auf das Angebot des Buchmacher zurückgreifen können.

Das Wettangebot auch komplett mobil anzubieten, hat nicht nur für den Wettanbieter enorme Vorteile, sondern vor allem sind es die Tipper, die von den angebotenen Wett-Apps profitieren können und das Wetterlebnis auf ein neues Level heben. Auf alle Vor- aber auch eventuelle Nachteile werden wir im laufe des Artikel noch genauer eingehen. Fakt ist aber, dass mittlerweile fast alle regelmäßigen Tipper auf das Angebot der Wett-Apps zurückgreifen und damit auch sehr gut fahren und zufrieden sind. Der Hauptgrund dafür ist vor allem, dass die Sportwetten-Apps in den letzten Jahren deutlich besser geworden sind und die Apps, dem Angebot auf der regulären webbasierten Seite, in nichts nachstehen.

Wett-Apps – iOS oder Android es bleiben keine Wünsche offen

Oft stellt sich am Anfang die Frage, ob die Android oder die iOS Wett-Apps besser ist. Dahingehend können wir euch beruhigen, da es keine entscheidenden Unterschiede im Angebot bei den unterschiedlichen Betriebssystemen gibt. Beide sind hervorragend für die mobile Wettabgabe geeignet. Somit müsst ihr euch also kein neues Handy oder mobiles Endgerät zulegen – beide Versionen, sowohl Android als auch iOS, erfüllen alle nötigen Voraussetzungen, die man benötigt, um auf das komplette Wettangebot zurückzugreifen. Die meisten Buchmacher stellen ihren Kunden auch beide Versionen direkt zum Download bereit. Die iOS Version könnt ihr euch zudem auch über den offiziellen Apple-Store bekommen. Die meisten Android Versionen dagenen stehen im Google Play Store leider nicht zur Verfügung, da Echtgeld Apps, mit denen man Geld einzahlen kann, für den Play Store leider nicht zugelassen sind. Android Nutzer müssen sich die Wett-App von ihrem Buchmacher, also direkt bei dem Wettanbieter besorgen.

Wie lade ich mir die Wett-App runter?

Wenn ihr euch die Wett-App nicht über einen App-Store holen wollt oder könnt, dann besteht die Möglichkeit sie sich auch direkt bei den einzelnen Wettanbietern herunterzuladen. Viele Buchmacher bieten dafür eine extra Seite an, bei der man ohne Schwierigkeiten und schnell zum Ziel kommt. Ihr müsst bei dem Wettanbieter eurer Wahl dann eine .APK Datei herunterladen. Öffnet diese Datei und erteilt der Wett-App die Berechtigung, dass sie die Wett-App aus einer externen Quelle installieren kann. Die App ist im Nu auf eurem mobilen Endgerät installiert und kann sofort genutzt werden.

Vor- und Nachteil von Wett-Apps

Wett-Apps sind, wie Smartphones im allgemeinen, stark auf dem Vormarsch. Mittlerweile spricht sehr viel für die Verwendung einer Sportwetten-App. Das größte Problem, welches die ersten Sportwetten-Apps hatten, war, dass man mit der Wett-App nicht auf die kompletten Funktionen und alle Wettmärkte der Wettanbieter zurückgreifen konnte. Das hat sich aber in letzten Jahren stark verbessert und ein Glück stehen mittlerweile auch den App-Nutzer alle Wettmärkt im vollen Umfang zur Verfügung. Zudem können sie auch auf alle Funktionen und Features, die auch Desktop-Kunden zur Verfügung stehen, ohne EInschränkungen zurückgreifen.

Somit haben Sportwetten-Apps eigentlich fast nur Vorteile. Das größte Argument, was für eine App spricht, ist natürlich die Mobilität, da man immer von überall aus auf sein Wettkonto zugreifen kann. Egal, ob man seine Tipps abgeben, Quoten checken, Kontostand überprüfen oder auch die Cash-Out Funktion nutzen will – es sind einem keine Grenzen gesetzt, solange man natürlich Empfang hat.

Die Popularität der Wett-Apps hat in letzten Jahren auch mit der aufkommenden Beliebtheit der Live-Wetten stark zugenommen. Live-Wetten sind Wetten, die man direkt bei einer laufenden Partie platziert und nicht, wie in den meisten anderen Fällen, vor dem Beginn des Spiels oder dem Rennen platziert. Somit muss man seine Wette also platzieren, wenn das Spiel gerade läuft. Die wenigsten sitzen dabei nun gerade vor dem Computer, sondern im Stadion, der Kneipe oder Zuhause auf der Couch. Mit einer Wett-App kann man ganz bequem und ohne großen Aufwand also schnell eine Live-Wette platzieren.

Ein weiterer Punkt, der für die mobile Wettabgabe spricht, ist die beliebte Cash-Out Funktion. Der Buchmacher bietet euch für bestimmte Wetten, bevor sie endgültig ausgewertet werden, an sie zu verkaufen. Damit kann man sein Risiko, die Wette zu verlieren, deutlich minimieren und sich einen Teil seines Gewinns vorzeitig auszahlen lassen. Die Cash-Out Funktion ist sehr beliebt und auch die Buchmacher wissen die Funktion zu schätzen. Als Kunde muss man aber, wenn man eine Wette platziert hat, immer auf dem laufenden bleiben, ob der Wettanbieter nun für seine Wette einen Cash-Out anbietet oder nicht. Bei der Wettabgabe ist es nicht ersichtlich, ob die Cash-Out Funktion angeboten wird oder nicht, daher sollte man regelmäßig sein Wettkonto überprüfen, ob die Cash-Out Funktion zur Verfügung steht oder nicht. Denn wenn man die Wette vorzeitig verkaufen kann muss man zuschlagen, bevor die Option abgelaufen ist. Immerhin wäre es ärgerlich, wenn man die Wette hätte verkaufen können, man es aber nicht merkt und am Ende die Wette vielleicht doch noch verloren geht und man schließlich seinen Einsatz verliert.

Da die neuesten Wett-Apps der Webversion der Buchmacher auch in nichts nachstehen, sind viele Tipper mittlerweile nur noch mit der App unterwegs. Zudem stehen App-Kunden oft exklusive mobile Boni zur Verfügung, die Desktop-Kunden nicht Angeboten werden. Umgekehrt ist es eher selten der Fall, dass es exklusive Angebote für Nutzer der Browser-Version gibt.

Ein Knackpunkt bei allen Sportwetten-Apps ist sicher, wenn man sie über sein Smartphone und nicht über ein großes Tablet abruft, dass der Bildschirm recht klein ist. Gegen einen hochauflösenden, großen Monitor kommt das Smartphone natürlich nicht an. Daran gewöhnt man sich allerdings recht schnell und sobald man mit der Sportwetten-App vertraut ist, weiß man auch schnell, wo man die nötigen Information schnell und unkompliziert findet.

Mobiler Bonus für Wett-Apps

Bei der ersten Anmeldung bei einem Buchmacher erhalten Neukunden in den allermeisten Fällen eine stattlichen Neukunden Bonus. Dieser “normale” Bonus für Neukunden steht natürlich auch allen Wett-App Nutzer zur verfügung und auch für sie gelten die gleichen Regeln und Bedingungen, wie für die Nutzer der webbasierten Browser-Version. Dahingehend haben App-Nutzer keinen Nachteil. Im Gegenteil, denn einige, leider eher wenige Buchmacher, bieten für Nutzer ihrer Sportwetten-App sogar einen exklusiven mobilen Bonus für die App-Nutzer an. Somit macht es also durchaus Sinn, sich vorher zu überlegen, ob man sich mit dem Smartphone oder dem Desktop Rechner anmeldet. Im Zweifelsfall sollte man dann lieber zur App greifen.

Worauf muss ich bei einer guten Wett-App achten?

Grundsätzlich steht natürlich die Benutzerfreundlichkeit und das Wett-Angebot im Vordergrund. Wie benutzerfreundlich ist die Sportwetten-App? Findet man alle relevanten Funktion auf Anhieb oder muss man lange suchen? Wie lang sind die Ladezeiten und kann ich über die Wett-App auch Ein- und Auszahlungen tätigen? Ob eine Wett-App benutzerfreundlich ist, kann von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich sein, schließlich hat jeder auch andere Prioritäten bei der Benutzung. Ein vollständiges und komplettes Wettangebot sind aber Pflicht. Auch die Ein- und Auszahlung per App sollte reibungslos und schnell vonstatten gehen. Zudem sollten sich auch die Ladezeiten der App in Grenzen halten. Schließlich kommt es beim Wetten auch häufig auf Schnelligkeit an, wenn man z.B. eine Live-Wette platziert. Ein detaillierten und genauen Überblick darüber findet ihr in unserem ausführlichen Sportwetten-App Test.

Auf folgende Dinge solltet ihr bei einer Wett-App achten:

  • Android oder iOS – welche Version steht zur Verfügung?
  • Ist das Wettangebot vollständig?
  • Kann ich mit der App Ein- und Auszahlen?
  • Gibt es einen mobilen Bonus?
  • Stehen alle Funktionen zur Verfügung?

Zahlungsmethoden mit Wett-Apps – Aus- und Einzahlung

Damit eine Wett-App wirklich vollwertig ist, muss man mit ihr auch ohne
Probleme Geld Ein- und Auszahlen können. Auch dahingehend sind die Wett-Apps in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Die volle Funktionalität der Wett-Apps steht bei allen Wettanbieter im Vordergrund und auch die Ein- und Auszahlung per Wett-App stellt keine Problem mehr da. Gerade in Kombination mit dem Zahlungsdienstleister PayPal ist die Ein- und Auszahlung kinderleicht und im Handumdrehen erledigt. Natürlich bieten nicht alle Buchmacher auch die Zahlung mit PayPal an, darüber muss man sich im Vorfeld einzeln informieren. Aber auch die Einzahlung mit den Kreditkarten von VISA und MasterCard, per Banküberweisung oder der beliebten SOFORTÜberweisung gehen mit den Wett-Apps ohne Probleme.

Mobil Wetten – Wetten platzieren mit Sportwetten-Apps

Die Hauptfunktion ist natürlich immer noch das Platzieren von Wetten bei dem Buchmacher. Daher liegt bei unserem Wett-App Test auch darauf das Hauptaugenmerk. Aber die Gesamtfunktion, das Erscheinungsbild und auch der Mobile Bonus für die Sportwetten-App machen eine großen Teil aus und dürfen nicht unter den Tisch fallen. Natürlich können wir nur Empfehlungen aussprechen und euch bestmöglich an unserem Wissen teilhaben lassen, allerdings muss im Endeffekt jeder Tipper selber entscheiden, welche Wett-App am besten zum ihm passt. Sei es jetzt wegen des Designs, der Angebote, dem Mobilen Bonus oder anderen Funktionen. Eins ist sicher, der Wettmarkt wird jetzt schon größtenteils von den Wett-Apps beherrscht und dieser Markt wird auch in naher Zukunft noch weiter wachsen. Daher empfehlen wir jedem Kunden die Sportwetten-Apps auf jeden Fall mal auszuprobieren, um sich einfach selber ein Bild zu machen, denn die eigene Meinung ist immer am meisten Wert.

Unsere Top 3 Apps für Sportwetten

Tipico – Hier bleiben keine Wünsche offen

Tipico spielt, auch was die Wett-App betrifft, auf ganz hohem Niveau mit. Kunden können hier aus dem Vollem schöpfen und auch wenn es hier keinen exklusiven mobilen Bonus gibt, sollten sich die Tipper von der guten und sehr benutzerfreundlich App ein Bild machen. Selbstverständlich können Neukunden, die sich mit der App angemeldet haben, abervden regulären 100 Prozent Neukunden Bonus bis zu 100€ in Anspruch nehmen.

XTiP – 15€ mobiler Bonus nur für App-Nutzer

Der Buchmacher XTiP hat für seine App-Nutzer ein besonderes Schmankerl im Angebot. App-Nutzer bekommen einen exklusiven 15€ mobilen Bonus, wenn sie über die App mindestens 10€ einzahlen. Dass ihnen neben sämtlichen Funktionen, wie Cash-Out oder auch dem Live-Wetten Bereich, auch die gesamte Palette an Wettmärkten zur Verfügung steht, ist selbstverständlich.

Betfair – Tolle App mit vielen Promotionen

Betfair ist ein Buchmacher, der sich vor allem mit vielen Promotionen, Quoten-Boosts und Gratiswetten einen Namen gemacht hat. Nutzer der mobilen Version haben neben den regulären Wettmärkten auch Zugriff auf die gesamten Promotionen und Angebotspalette. Ob man dafür nun die App benutz oder nicht ist natürlich jedem überlassen. Was allerdings die Hülle und Fülle an Aktionen betrifft, ist Betfair immer eine Empfehlung wert.