bet-at-home App Download und Bonus

CNR App Bewertung:
Produktqualität 95%
Zahlungsanbieter 87%
Benutzerfreundlichkeit 87%

bet-at-home App kostenlos runterladen und 50% Bonus bis zu 100€ sichern

Lade dir die kostenlose bet-at-home App runter und sichere dir den tolle Neukundenbonus von 50% Bonus bis zu 100€ auf deine erste Einzahlung.

  • Betriebsystem: Für iOS, Android und als Web App verfügbar
  • Typ: Einzahlungsbonus
  • Mindesteinzahlung: 10 €
  • Auszahlungsbedingungen: Bonus muss 4x getippt werden bei einer Mindestquote von 1,7
  • Betrag: 100 %
  • Bonuscode: FIRST
50% bis zu 100€

Hinter dem Buchmacher bet-at-home steckt vor allem eines: Eine geballte Ladung Erfahrung. Immerhin geht die Gründung des Unternehmens auf das Jahr 1999 zurück, so dass wir hier von einer fast 20-jährigen Aktivität auf dem Markt sprechen. Diese lange Zugehörigkeit ist bereits ein starkes Indiz dafür, dass es die Kunden mit einem seriösen und verlässlichen Buchmacher zu tun haben. Gleichzeitig legt das erfahrene Unternehmen aber auch Wert auf Neuerungen und Innovationen – wie zum Beispiel die bet-at-home App. Das mobile Angebot kann ohne Download einer Software genutzt werden, umfasst aber dennoch alle wichtigen Funktionen und Features. Was das genau bedeutet und welche Stärken und Schwächen wir ausfindig machen konnten, verrät der folgende Testbericht.

bet-at-home Mobile Bonus: Stimmig – Mit bis zu 100 Euro Bonus loslegen

Auf alle Neukunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wartet beim Buchmacher ein Willkommensbonus. Zu diesem Angebot muss gesagt werden, dass es sich nicht um einen klassischen mobilen Bonus handelt, sondern vielmehr einen waschechten Neukundenbonus in Form einer Einzahlungsofferte. Allerdings kann der Bonus auch problemlos mit der bet-at-home App in Anspruch genommen werden. Insofern ist die Bezeichnung mobiler Bonus in diesem Fall durchaus noch tragbar. So oder so: Notwendig ist nach der Kontoeröffnung eine qualifizierende Einzahlung auf das Wettkonto, die zu 50 Prozent für den Sportwetten Bonus gewertet wird. Dieser kann wiederum einen Maximalbetrag von 100 Euro annehmen. Möchte sich ein Kunde die volle Bonussumme sichern, sollte er folglich eine Einzahlung von 200 Euro oder mehr durchführen. Wichtig zu beachten: Innerhalb von zehn Tagen nach dieser Einzahlung muss in der Kontoverwaltung der Bonus Code „FIRST“ eingetragen werden. Wer diesen Schritt vergisst, kassiert keinen Bonus.

bet-at-home bonus

Gutgeschrieben wird der Betrag dann unmittelbar nach der Eingabe des Codes. Nach der Gutschrift auf dem Wettkonto können sich die Tipper daran machen, ihren Bonusbetrag für die Auszahlung freizuspielen. Damit das gelingt, ist ein vierfacher Umsatz der Gesamtsumme aus Einzahlung und Bonus erforderlich. Bei voller Nutzung (200 Euro Einzahlung + 100 Euro Bonus) müssten also 1.200 Euro vor der Auszahlung umgesetzt werden. Das klingt erst einmal nach einer ganzen Menge, allerdings stellt der Wettanbieter für die Freischaltung auch einen großzügigen Zeitraum von 90 Tagen zur Verfügung. Und innerhalb dieser Zeitspanne dürfte der vierfache Umsatz kein Problem darstellen. Wichtig ist jedoch rund um die qualifizierenden Wetten zu beachten, dass diese nur dann gewertet werden, wenn eine Quote von mindestens 1,70 vorgewiesen wird. Wetten mit geringeren Quoten lassen sich natürlich immer platzieren, tragen aber nicht zur Erfüllung der Umsatzbedingungen bei bet-at-home Download & Installation: Unkompliziert – Ohne Download zu den Wetten

Nicht wenige Wettanbieter auf dem Markt stellen ihren Kunden unterschiedliche mobile Varianten zur Verfügung. bet-at-home hat es sich in dieser Hinsicht deutlich leichter gemacht und setzt so lediglich auf eine mobile Variante. Diese wird als sogenannte Web-App angeboten und kann demnach ohne vorherigen Download einer Software genutzt werden. Ein angenehmer Nebeneffekt: Das Betriebssystem des Endgeräts ist ebenso nebensächlich wie der mögliche freie Speicherplatz. Es kann mit jedem Smartphone und Tablet auf das mobile Angebot zugegriffen werden. Und das ohne zusätzliche Kosten. Eine echte Installation ist folglich ebenfalls nicht notwendig. Jeder Tipper muss einfach nur den Browser seines Endgerätes aufrufen und kann hier die Web-Adresse von bet-at-home eintragen. Die Darstellung wird anschließend automatisch an die kleineren Displays der Endgeräte angepasst, so dass keine Nachteile bei der Steuerung auftauchen. Ist eine stabile Internetverbindung vorhanden, gelingt der Zugriff auf das Portfolio also vollkommen problemlos und vor allem enorm zügig. Grundsätzlich schneidet die bet-at-home App damit auf keinen Fall schlechter ab als ihre Konkurrenten in Download-Form.

Mobiles Wetten im Überblick: Mit der bet-at-home App wetten

Da mit der mobilen bet-at-home App auf das gesamte Wettangebot zurückgegriffen werden kann, lohnt es sich, dieses einmal gründlich unter die Lupe zu nehmen. Sofort auffällig ist hierbei, dass der Bookie die Sportarten nach der Beliebtheit sortiert. Ganz oben in der Auflistung ist daher der Fußball zu finden, dicht gefolgt von Tennis, Basketball, Handball, Volleyball oder Eishockey. Das sind aber natürlich längst nicht die einzigen Disziplinen im Portfolio. Stattdessen konnten wir im bet-at-home Test auch Wetten auf Motorsport, American Football, Bandy, Floorball, Baseball, Kampfsport, Tischtennis, Badminton, Cricket, Golf oder Snooker entdecken. Insgesamt kommt der Wettanbieter auf über 30 verschiedene Sportarten und kann sich somit im Vergleich mit der Konkurrenz erstklassig präsentieren. Besonders positiv ist dabei, dass die Vielfalt auch in der Tiefe nicht nachlässt. Natürlich wird ein großer Fokus zum Beispiel beim Fußball auf die Bundesliga, Premier League und Co. gelegt. Möglich sind aber auch Wetten auf internationale Jugendpartien oder Amateur-Duelle in Deutschland, Italien, England und Spanien. Wer sich aber ohnehin nur auf die oberen Ligen konzentrieren möchte, kann auf mehr als 60 Regionen zurückgreifen. Darunter Südafrika, Japan, Iran, Indonesien, Uruguay, die USA, Paraguay oder Zypern. Wie viele Wettoptionen für ein Spiel genau zur Verfügung gestellt werden, ist immer von der Popularität der Veranstaltung abhängig. Wird in der Bundesliga oder Champions League gewettet, sind es vor einem Spiel zwischen 80 und 90 Märkte. Passende Quoten dürften also immer zu finden sein, zumal fast alle Sportarten auch im Live-Center des Anbieters angeboten werden.
Die Durchsicht des Portfolios gelingt dank der ansprechenden Gestaltung der mobilen App ziemlich einfach. Zum einen sind die unterschiedlichen Disziplinen aufgeführt, zum anderen lässt sich mit einem Suchfeld ganz gezielt nach bestimmten Sportarten suchen. Mit nur wenigen Klicks bzw. Berührungen, könnte der passende Wettschein also schon erstellt werden. Um eine Quote auf dem eigenen Tippschein aufzunehmen, muss diese lediglich ausgewählt werden. Sind dann alle Quoten auf dem Schein vorhanden, kann der Einsatz festgelegt werden und der Wettschein wird platziert. Die Verarbeitung des Tipps erfolgt dann umgehend.

Einzahlungen & Auszahlungen: Angenehm – Jede Zahlung wird verschlüsselt

paypalZahlungsabwicklungen im Internet sind natürlich immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Allerdings minimiert bet-at-home dieses Risiko deutlich, da alle Transaktionen mit Hilfe einer SSL-Verschlüsselung geschützt werden. Dadurch haben Unbefugte keinen Zugriff auf die sensiblen Daten der Tipper und könne damit folglich auch keine „krummen Dinger“ drehen. Die Auswahl im Zahlungsportfolio kann zudem als stark bezeichnet werden. So lassen sich die Sofortüberweisung, die Kreditkarten, Giropay, PayPal, Skrill, Neteller, die Banküberweisung, die Paysafecard oder eine Online Überweisung nutzen. Oftmals sind bereits fünf Euro für eine Einzahlung ausreichend, nur bei wenigen Optionen werden mindestens zehn Euro notwendig. Allerdings gibt es auch einen leicht faden Beigeschmack bei den Zahlungen mit der Kreditkarte, denn hier verlangt der Wettanbieter eine Gebühr von 2,00 Prozent der Einzahlungssumme.
Möchten die Tipper mit der bet-at-home App eine Einzahlung durchführen, muss nach dem Login der Kassenbereich für die Einzahlungen aufgerufen werden. Die unterschiedlichen Einzahlungsoptionen sind hier jetzt zu finden und können ganz einfach ausgewählt werden. Durch die weiteren Schritte werden die Kunden vom Buchmacher geführt, wirklich viel schiefgehen kann nicht. Immerhin fehlen jetzt nur noch der gewünschte Einzahlungsbetrag und die Zahlungsinformationen. Je nach gewählter Einzahlungsmethode steht der Betrag innerhalb von wenigen Augenblicken bis zu drei Banktagen auf dem Konto zur Verfügung.

Möchten die Tipper einen erzielten gewinn auszahlen, können sie hierfür auf Trustly, PayPal, Neteller, Skrill, die Kreditkarten oder die Banküberweisung zurückgreifen. Für Auszahlungen mit PayPal müssen mindestens 50 Euro in die Hand genommen werden, bei den Kreditkarten sind es mindestens 100 Euro. Alle anderen Optionen kommen bereits mit einer Auszahlung von zehn Euro aus. Wichtig in diesem Zusammenhang: Für die Auszahlung muss immer exakt die Methode genutzt werden, mit der auch eingezahlt wurde. Um die Gebühren kommen Tipper bei der Auszahlung ebenfalls nicht immer herum. Mit der Banküberweisung und Trutsly sind drei Auszahlungen pro Monat kostenlos, mit Skrill Zwei. Für jede weitere Transaktion wird dann eine Gebühr von fünf Euro erhoben. Achtung: Die erste Auszahlung vom Wettkonto ist nach unseren bet-at-home Erfahrungen überhaupt erst dann möglich, wenn eine Kopie des Personalausweises, Reisepasses oder eines anderen offiziellen Dokuments eingereicht und geprüft wurde.

Zusatzangebote in der bet-at-home App: Prima – Es gibt eine Menge zu sehen

Mit dem Neukundenbonus allein müssen sich die Kunden beim Anbieter nicht zufrieden geben. bet-at-home genießt hingegen auch aufgrund seiner zahlreichen Promotionen einen guten Ruf auf dem Markt. So werden unterschiedliche Verlosungen angeboten, mit denen glückliche Kunden täglich ein Gratis-Guthaben einkassieren können. Für Fans von Hertha BSC und dem FC Schalke werden noch einmal eigene Angebote ins Leben gerufen, da Partnerschaften mit beiden Vereinen existieren. Kurzum: Das Zusatzangebot ist knackig.

Fazit: Mit der App macht das Wetten Spaß

In unseren Augen kann die bet-at-home App auf jeden Fall als optimale Ergänzung zum regulären Angebot für den Computer bezeichnet werden. Die Kunden können sich auf das gesamte Wettportfolio verlassen und ihre Tipps in über 30 Sportarten platzieren. Die Quoten des Bookies sind zudem attraktiv und müssen keinen Vergleich mit der Konkurrenz scheuen. Besonders interessant ist darüber hinaus natürlich der bet-at-home Bonus für die Neukunden. Auch wenn es sich nur bedingt um eine mobile Offerte handelt, können es die neuen Tipper mit diesem Angebot so richtig krachen lassen. Eine Nutzung und ein eigener Test der App sind daher auf jeden Fall zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.