Auswertungen
access_time 3 Monaten

Fifa 19 Statistik: Österreich, Dänemark und die Schweiz

von Phillip
visibility 39
comment 0
FIFA-19-Statistik-daenemark-eriksen

Seit knapp einer Woche ist das Fußballsimulationsspiel FIFA 19 nun auf dem Markt. Zur Veröffentlichung hatten wir uns in einer großen FIFA 19 Statistik mit den Spielerbewertungen der FIFA-Reihe in den letzten zehn Jahren auseinandergesetzt. Dabei ging es vor allem darum wie die Spieler der Top-Ligen und -Länder über die Jahre abgeschnitten haben. Jetzt wollen wir uns unsere Nachbarländer Österreich, Dänemark und die Schweiz angucken. Dazu haben wir uns die jeweiligen Top-Spieler des Landes bzw. der höchsten Spielklasse angeguckt und deren Bewertungen mit dem jeweiligen Durchschnitt der Top 50 Spieler des Jahres vergleichen.

fifa-19-statstik-ligaSchweiz: Die Nati auf dem Vormarsch

Der Blick auf den Schweizer Fußball zeigt eine eindeutige Tendenz: Die Spieler der Schweizer Nationalmannschaft rücken näher an die Weltspitze heran! Denn während in den Spielausgaben FIFA 11 und FIFA 12 lediglich ein Spieler einen Wert von mindestens 80 erreichen konnte waren es ab FIFA 16 immer mindestens sechs Spieler. In der Spitze sieht es ähnlich aus. Der Abstand des besten Schweizer Spieler (Gökhan Inler mit 80 Punkten) zum Schnitt der Top 50 betrug bei FIFA 12 7,36 Punkte. Bei FIFA 17 lagen Granit Xhaka und Yann Sommer (je 84 Punkte) lediglich 4,32 Punkte von der Spitze entfernt.

Mit ein, zwei Jahren Verzögerung entsprechen diese Bewertungen den realen Leistungen der Nati. Bei der WM 2010 schieden die Eidgenossen in der Vorrunde aus, für die Euro 2012 konnte sich die Mannschaft erst gar nicht qualifizieren. Der Aufstieg begann mit der WM-Qualifikation 2014. Bei der anschließenden WM in Brasilien, der EM in Frankreich 2016 und der WM-Endrunde in Russland in diesem Jahr konnten die Schweizer je das Achtelfinale erreichen.

Bester Spieler Abstand zur Spitze Anzahl 80er-Spieler
FIFA 10 D. Benaglio, G. Inler (je 80) 5,44 2
FIFA 11 D. Benaglio (81) 4,94 1
FIFA 12 G. Inler (80) 7,36 1
FIFA 13 S. Lichtsteiner (82) 5 2
FIFA 14 X. Shaqiri, D. Benaglio (je 80) 6,7 2
FIFA 15 R. Rodriguez , X. Shaqiri, D. Benaglio (je 80) 6,52 3
FIFA 16 R. Rodriguez (83) 5,86 7
FIFA 17 Y. Sommer, G. Xhaka (je 84) 4,32 7
FIFA 18 R. Bürki (84) 4,46 6
FIFA 19 Y. Sommer (82) 6,96 6

Die Super League kann nicht mithalten

Vom Erfolg der Nationalmannschaft konnte die Schweizer Super League indes nicht profitieren. Die Schweizer Vereine verzeichnen eher einen gegenläufigen Trend. Den mit 8,44 Punkten geringsten Abstand zur Spitze haben wir in FIFA 10 entdeckt. Damals war der Basler Alex Frei mit 77 Punkten der beste Spieler der Super League. In keinem anderen Jahr kamen Schweizer Profis näher heran an sie Top 50 heran. Bei FIFA 19 liegen die drei besten drei Spieler Marek Suchy, Guillaume Hoarau und Miralem Sulejmani mit 77 Punkten ganze 11,96 Punkte von den Besten weg. Zählt man die Vereine, die den besten Spielern in den jeweiligen Jahren stellten, zusammen, führt standesgemäß Rekordmeister FC Basel mit zehn Nennungen. Sion, Zürich und die Young Boys Bern haben je einmal den besten FIFA-Spieler der Liga gestellt.

Beste Spieler Abstand zur Spitze Verein
FIFA 10 A. Frei (77) 8,44 FC Basel
FIFA 11 A. Frei (77) 8,94 FC Basel
FIFA 12 A. Frei (77) 10,36 FC Basel
FIFA 13 A. Frei, G. Gattuso (je 77) 10 FC Basel, FC Sion
FIFA 14 Y. Chikhaoui, Y. Sommer, V. Stocker (je 76) 10,7 FC Basel, FC Zürich
FIFA 15 W. Samuel (76) 10,52 FC Basel
FIFA 16 Z. Kuzmanović (77) 11,86 FC Basel
FIFA 17 S. Doumbia (79) 9,32 FC Basel
FIFA 18 M. Suchy, M. Elyounoussi (78) 10,46 FC Basel
FIFA 19 M. Suchy, G. Hoarau, M. Sulejmani (77) 11,96 FC Basel, YB Bern

Österreich: Alaba und Salzburg als Motoren

Im österreichischen Fußball hängt seit einigen Jahren viel an einer Person: David Alaba. Österreichs Fußballer des Jahres 2011 bis 2016 sorgte ab FIFA 2014 dafür, dass der Abstand des besten österreichischen Spielers zum Schnitt der Spitze von 10,36 (bei FIFA 12) auf 1,23 Punkte schmolz. Der Bestwert stammt allerdings aus dem Spiel FIFA 2017. Damals war Alaba mit 87 Punkten bester Linksverteidiger der Welt. In der aktuellen Spielausgabe ist Alaba nur noch mit 85 Punkten bewertet. Dies ergibt einen Abstand von 3,96 Punkten zur Weltspitze. Dafür ist die österreichische Nationalmannschaft in diesem Jahr breiter aufgestellt. Neben Alaba haben Marko Arnautovic und Marcel Sabitzer eine 80plus-Wertung erlagt. Bestwert!

In der Realität liegt die beste Phase der österreichischen Nationalmannschaft ebenfalls um das Jahr 2015. Damals konnte sich das Team um Alaba erstmals eigenständig für eine EM-Endrunde qualifizieren. Auch wenn die Mannschaft bei der EM 2016 in Frankreich, wie bei der Heim-EM 2002 in der Vorrunde ausschied, war allein die Qualifikation einer der größten Erfolge des österreichischen Fußballs in der neueren Zeit. Anschließend gingen die Leistungen aber wieder ein bisschen bergab, sodass die FIFA-Bewertungen mit ein- bis zweijähriger Verspätung ziemlich zutreffend sind.

Beste Spieler Abstand zur Spitze Anzahl 80er-Spieler
FIFA 10 M. Stranzl (78) 7,44 0
FIFA 11 M. Arnautovic, P. Scharner (je 77) 8,94 0
FIFA 12 P. Scharner (77) 10,36 0
FIFA 13 M. Harnik (78) 9 0
FIFA 14 D. Alaba (81) 5,7 1
FIFA 15 D. Alaba (82) 4,52 1
FIFA 16 D. Alaba (85) 3,86 2
FIFA 17 D. Alaba (87) 1,32 2
FIFA 18 D. Alaba (86) 2,46 2
FIFA 19 D. Alaba (85) 3,96 3

Die Tipico-Bundesliga ist unbeständig

Für europäischen Spitzenfußball war die erste österreichische Liga noch nie bekannt. Aber seit der vom Red Bull-Konzern finanzierte ehemalige Klub Austria Salzburg als RB Salzburg die Liga aufmischt, spielen auch immer wieder spätere Stars in der Liga. Aktuelles Beispiel ist Liverpools 70 Million Einkauf Naby Keita. Interessanterweise war Keita in den letzten zehn Jahren nicht einmal der beste Spieler der Liga. Dafür konnte Kevin Kampl (aktuell RB Leipzig) mit einer 77-Bewertung den Abstand zur Spitze bei FIFA 15 mit 9,52 Punkten auf den geringsten Wert des Untersuchungszeitraums verkürzen. Den zweitbesten Wert erzielte bei FIFA 11 der deutsche Steffen Hofmann (9,94 Punkte). Der Blick auf die Vereine lässt die Wachablösung der Wiener durch die Salzburger erkennen. Ab FIFA 13 war immer ein Salzburger der beste FIFA-Spieler der Liga – zuvor ein Rapidler.  In der Realität fand genau diese Wachablösung an der Spitze der Liga allerdings zwischen 2006 und 2010 statt.

Beste Spieler Abstand zur Spitze Verein
FIFA 10 S. Hofmann (75) 10,44 Rapid Wien
FIFA 11 S. Hofmann (76) 9,94 Rapid Wien
FIFA 12 S. Hofmann (75) 12.36 Rapid Wien
FIFA 13 I. Vorsah (75) 12 RB Salzburg
FIFA 14 K. Kampl (73) 13,7 RB Salzburg
FIFA 15 K. Kampl (77) 9,52 RB Salzburg
FIFA 16 J. Soriano, M. Hinteregger (je 75) 13,86 RB Salzburg
FIFA 17 J. Soriano (76) 12,32 RB Salzburg
FIFA 18 M. Dabbur (76) 12,46 RB Salzburg
FIFA 19 Z. Junuzovic (78) 10,96 RB Salzburg

Dänemark: Die auf-und-ab-Nationalmannschaft

Ganz oder gar nicht – So scheint das Motto der dänischen Nationalmannschaft zu sein. Den die realen Leistungen der vergangenen Jahrzehnte zeigen: Wenn die Dänen an einer WM- oder EM-Endrunde teilnehmen, dann erreichen sie meistens auch eine weiterführende Runde. Von 21 Weltmeisterschaften konnten sich die Dänen nur für sechs qualifizieren. In der Vorrunde flogen sie aber nur einmal heraus. Ähnlich sieht es bei Europameisterschaften aus. Obwohl die Dänen bei sieben der 15 bisherigen Europa-Turnieren nicht dabei waren, konnten sie bereits drei Mal mindestens das Halbfinale erreichen. 1992 wurden sie sogar Europameister.

FIFA-19-Statistik-Eriksen

Ähnlich wie die realen Leistungen schwanken auch die Abstände des besten Dänen zur Spitze in FIFA. Bis FIFA 14 war dies unangefochten Daniel Agger vom FC Liverpool. Mit 3,94 Punkten Abstand konnte er in FIFA 11 seinen Spitzenwert erzielen. Ab FIFA 15 wurde Agger durch Christian Eriksen ersetzt. Der Spielmacher von Tottenham Hotspur erreicht in der aktuellen Spielausgabe mit 88 seine beste Bewertung. So konnte er den Abstand zur Spitze auf 0,96 Punkte verkürzen. Auch in der Breite ist die dänische Mannschaft stärker geworden. Seit FIFA 17 befinden sich kontinuierlich fünf mit mindestens 80 Punkten bewertete Dänen im Spiel.

Besten Spieler Abstand zur Spitze Anzahl 80er-Spieler
FIFA 10 D. Agger (81) 4,44 1
FIFA 11 D. Agger (82) 3,94 1
FIFA 12 D. Agger (83) 4,36 2
FIFA 13 D. Agger (83) 4 2
FIFA 14 D. Agger, C. Eriksen (je 82) 4,7 2
FIFA 15 C. Eriksen (82) 4,52 3
FIFA 16 C. Eriksen (83) 5,86 3
FIFA 17 C. Eriksen (84) 4,32 5
FIFA 18 C. Eriksen (87) 1,46 5
FIFA 19 C. Eriksen (88) 0,96 5

Superliga: Bröndby oder Kopenhagen?

In den europäischen Wettbewerben haben Vereine der dänischen Superliga bisher für wenig aufsehen gesorgt. Die größten Erfolge der letzten Jahre waren das Einziehen des FC Kopenhagens in das Champions League-Achtelfinale 2010/11 und 2016/17 in das Euro League-Achtelfinale. Der letzte internationale Erfolg des großen nationalen und lokalen Konkurrenten Bröndby Kopenhagen liegt noch weiter zurück. In der Saison 1990/91 konnten die Dänen in das Halbfinale des UEFA-Cups (damalige Bezeichnung der Euro League) einziehen. Die FIFA-Spielerbewertungen lassen keine Rückschlüsse auf diese Ereignisse zu. Das beste Jahr der Superliga war nach FIFA-Bewertungen 2015 (5,52 Punkte Abstand), die aktuelle Bewertung ist die Schlechteste (13,96 Punkte). Sieben Mal konnte der FC Kopenhagen den besten Spieler stellen, drei Mal Bröndby.

Beste Spieler Abstand zur Spitze Verein
FIFA 10 S. Andersen (75) 10,44 Bröndby
FIFA 11 J. Grønkjaer (77) 8,94 FC Kopenhagen
FIFA 12 D. N’Doye (78) 9,36 FC Kopenhagen
FIFA 13 J. Wiland, Claudemir (je 75) 12 FC Kopenhagen
FIFA 14 O. Mellberg (75) 11,7 FC Kopenhagen
FIFA 15 D. Agger (81) 5,52 Bröndby
FIFA 16 D. Agger (80) 8,86 Bröndby
FIFA 17 J. Okore (77) 11,32 FC Kopenhagen
FIFA 18 Zeca (75) 13,46 FC Kopenhagen
FIFA 19 V. Fischer (75) 13,96 FC Kopenhagen

Diese Daten für diesen Artikel stammen aus der unserer Statistik „Fifa vs. Realität – Wie gut bildet die Fußballsimulation die Wirklichkeit ab?“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.