Wettbonus Vergleich - Die besten Wettbonus Angebote im Vergleich

Jeder, der sich am Anfang mit dem Thema Sportwetten beschäftigt, kann von dem vielfältigen und reichhaltigem Angebot an Buchmacher und Wettanbietern schnell überfordert sein. Gerade für Neulinge ist es am Anfang schwer zu entscheiden, was bei einem Buchmacher wichtig ist, worauf man unbedingt achten sollte und was dagegen nur Beiwerk ist und im Wett-Alltag nur eine untergeordnete Rolle spielt. Mit am wichtigsten ist bei einem Wettanbieter der angebotene Wettbonus für Neukunden. Jeder seriöse und renommierte Buchmacher hat einen Wettbonus für neue Kunden im Programm. Doch wann ist ein guter Wettbonus auch wirklich gut? Was muss ich tun, um den maximalen Wettbonus zu erhalten? Wann kann ich mir den Wettbonus wieder auszahlen lassen? Und welche Sachen sind sonst noch bei dem Wettbonus relevant?

Um diese Fragen endgültig und bestmöglich zu klären, haben wir für euch einen umfangreichen Wettbonus Vergleich erstellt. Bei unserem Wettbonus Vergleich nehmen wir kein Blatt vor dem Mund und vergleichen ehrlich und ungeschönt alle relevanten Wettboni miteinander. Bei uns erfahrt ihr, welcher Wettbonus sich am besten für euch eignet und von welchem ihr besser die Finger lassen solltet. Zudem werden wir auch ganz genau auf die Wettbonus Details bei unserem Wettbonus Vergleich schauen, da, wie so oft im Leben, die entscheidenden Dinge oft im Kleingedruckten stehen.

Wettbonus Vergleich – Welche Wettboni gibt es überhaupt?

Buchmacher bieten in den unterschiedlichsten Formen einen Wettbonus an. Zudem variieren die Angebote auch stark von Buchmacher zu Buchmacher. Zum teil gibt es zeitlich stark begrenzte Angebote, bei denen der Wettbonus nur für einen sehr kurzen Zeitraum gilt, und dann gibt es Wettboni, die dauerhaft im Portfolio des Buchmachers zu finden sind. Dazu zählen in der Regel der klassische Neukundenbonus oder Ersteinzahlungsbonus nach der ersten Kontoeröffnung. Mit diesen Neukundenangeboten wollen die Wettanbieter natürlich neue Kunden gewinnen. Daher überbieten sich die Buchmacher häufig selber mit ihren Angeboten, um aus der Masse herauszustechen. Die Höhe des Willkommensbonus richtet sich in der Regel nach der Höhe der ersten Echtgeld Einzahlung auf dem neu eröffneten Konto. Die meisten Buchmacher geben eine Prozentzahl an, zu wie viel sie die erste Einzahlung vergüten. Bei unserem Wettbonus Vergleich hat sich herausgestellt, dass die Spanne zwischen 50 Prozent bis zu 200 Prozent auf die erste Einzahlung liegt. Der maximale Bonusbetrag ist aber gedeckelt und ist nicht nach oben offen. Folgenden Arten von Wettboni gewähren euch die Buchmacher in der Regel:

Was für Wettboni gibt es?

  • Echtgeld Wettbonus
  • Gratiswetten Wettbonus (Im Gewinnfall werden die Nettogewinne gutgeschrieben)
  • Echtgeld Bonus + risikolose Gratiswette

Willkommensbonus – Wettbonus Vergleich für Neukunden

Neben immer wiederkehrenden Promotionen, wie Gratiswetten für bestimmte Begegnungen oder auch Quoten-Boosts, die ihr auch immer wieder in unseren Wett-News findet, ist der Wettbonus für Neukunden sicher die Kirsche auf der Wettboni-Torte. Doch gerade als Neukunde hat man am wenigsten Ahnung vom Wettgeschäft und dementsprechend auch von dem Wettbonus. Die Buchmacher halten natürlich immer die maximale Bonussumme hin, die man sich als Neukunde sichern könnte. Diesem Wettbonus auch tatsächlich zu erhalten ist auch nicht schwer, allerdings muss man dennoch auf ein paar wichtige Details achten, um auch sicher den kompletten Wettbonus zu erhalten. Bei unserem Wettbonus Vergleich wollen wir euch die relevanten Details natürlich nicht vorenthalten.

Wettbonus Vergleich – Was ist das Wichtigste am Wettbonus

Folgende Punkte solltet ihr bei dem Wettbonus berücksichtigen:

  • Höhe des Bonusfaktors
  • maximaler Wettbonus
  • Wann genau erhält man die Bonussumme. Sofort oder muss der Einzahlungsbetrag vorher umgesetzt werden?
  • Umsatzbedingungen für die Auszahlung beachten
  • Zahlungsmethode beachten (Gebühren?)

Höhe des Bonusfaktors

Die Höhe des Bonusfaktors gibt an, zu wieviel Prozent eure erste Einzahlung bei dem Wettanbieter vergütet wird. Sollte die erste Einzahlung zu 100 Prozent vergütet werden, dann schreibt euch der Buchmacher einen Wettbonus in der Höhe eurer ersten Einzahlung gut. Sollte der Faktor 50 Prozent betragen, dann wird euch die Hälfte der ersten Einzahlung als Wettbonus extra überwiesen. Bei einem 200 Prozent Bonus überweist euch der Buchmacher sogar das doppelte von eurer ersten Einzahlung extra auf euer Wettkonto.

Höhe vom Bonus

Die maximale Höhe des Wettbonus ist natürlich ebenfalls entscheidend, steht aber im direktem Zusammenhang mit der Höhe des Bonusfaktors. In der Regel gibt es bei einem hohen Bonusfaktor meist nur eine geringere maximale Bonussumme. Bei einer geringen Bonusfaktor ist dagegen die maximale Bonussumme in der Regel höher. Hier müsst ihr euch nun entscheiden, ob ihr einen möglichst hohen prozentualen Wettbonus von eurer ersten (geringere) Einzahlung bekommen wollt oder ob ihr lieber gleich deutlich mehr einzahlt, die Einzahlung zwar nicht mit einem so hohem Faktor vergütet wird, ihr aber letztendlich einen deutlich höheren maximalen Betrag erhaltet.

Die erste Variante empfehlen wir Neukunden, die sich wirklich noch nicht so gut mit Sportwetten auskennen und es vor allem einmal ausprobieren wollen. Viele Anfänger scheuen sich am Anfang meistens größere Beträge zu setzen, da sie natürlich auch mehr verlieren können. Für wirkliche Anfänger und alle die Sportwetten mal ausprobieren wollen, ist es deshalb sehr attraktiv, recht wenig einzuzahlen. Für ihre Einzahlung bekommen sie zwar auch nur einen kleineren Wettbonus, der aber im Verhältnis zur Ersteinzahlung recht stattlich ist.

Die zweite Variante ist die, die wir eigentlich allen Wettinteressierten ans Herz legen. Zwar ist der Bonusfaktor bei größeren Wettboni meist geringer und man muss etwas mehr Geld einzahlen, allerdings ist die maximale Bonussumme auch deutlich höher. Wenn man also längerfristig wetten möchte, macht nur die zweite Variante wirklich Sinn, da man so insgesamt einfach mehr Budget zum wetten hat. Und desto mehr Geld man einsetzt, desto größer sind auch die Gewinne. Zudem ist es ganz wichtig zu wissen, dass das Neukundenangebot bei jedem Buchmacher nur einmal genutzt werden kann. Wenn ihr euch einmal für einen Neukunden Wettbonus entschieden habt, dann gilt die Entscheidung. Nachträgliche Änderungen sind nicht mehr möglich, daher sollte man sich genau überlegen, welchen Wettbonus man haben möchte.

Umsatzbedingungen und Auszahlungsbedingungen

Dies ist ein oft unterschätzter Faktor, der nicht berücksichtig oder auch gerne überlesen wird. Viele Wettboni werden euch als Bonusgeld, Bonusguthaben oder ähnliches gutgeschrieben – also noch nicht als Echtgeld. Solange das Bonusgeld noch nicht in Echtgeld umgewandelt wurde, könnt ihr es euch auch noch nicht auszahlen lassen. Bevor man eine Auszahlung von dem Wettbonus beantragen kann, muss man zunächst die Umsatzbedingungen erfüllen. Die Bedingungen sind zum Teil sehr unterschiedlich und sind meist das sogenannte “Kleingedruckte” beim Wettanbieter, was man sich aufmerksam durchlesen sollte. Denn in der Regel wird der Wettbonus wieder von dem Konto entfernt, wenn man die Umsatzbedingungen nicht erfüllt hat und das möchte niemand.

Wir können aber Entwarnung geben. Alle Wettanbieter mit denen wir zusammenarbeiten haben ihre Umsatzbedingungen klar und transparent aufgelistet und man muss keine Angst haben, kalt erwischt zu werden. Zudem sind die Buchmacher mit ihren Umsatzbedingungen in der Regel ihren Neukunden gegenüber sehr fair und die Umsatzbedingungen sind recht einfach zu erfüllen. Immerhin will man seine Kunden ja auch nicht vergraulen.

Was beinhalten die Umsatzbedingungen?

Die Umsatzbedingungen können im Details sehr unterschiedlich aussehen. In der Regel gibt es allerdings meist vier klassische Faktoren, die die Umsatzbedingungen regeln. Diese vier Faktoren können alleine greifen oder auch in der Kombination miteinander.

Anzahl des Umsatzes des Wettbonus

Eine Bedingung ist sehr oft, dass man den gesamten erhaltenen Wettbonus zu einer bestimmten Anzahl setzen muss. Üblich dabei ist, dass man den gesamten Wettbonus vier- bis zehnmal platzieren muss, bevor man eine Auszahlung beantragen kann. Damit will der Buchmacher einfach nur verhindern, dass sich Tipper anmelden, den Wettbonus kassieren und ihn sich sofort wieder auszahlen lassen. Jedem dürfte klar sein, dass die Buchmacher damit auf Dauer Pleite gehen würden.

Die Mindestquote

Neben der Häufigkeit des Umsatzes vom Wettbonus spielt auch die Quote, zu der man den Wettbonus setzt, eine große Rolle. Oft tragen nur Wetten ab einer bestimmten Quote zu den Umsatzbedingungen bei. Auch damit will garantiert werden, dass der Wettbonus bei den Leuten landet, die wirklich Wetten wollen und nicht einfach zehnmal auf den absoluten Top-Favoriten setzen, der sehr sicher gewinnt und deswegen nur eine ganz niedrige Quote besitzt.

Wettart

Nicht ganz so häufig ist auch die Wettart von Bedeutung. Es kann sein, dass nur Einzelwetten oder Kombiwetten zum Umsatz beitragen. Systemwetten oder andere Wettarten würden sich nicht qualifizieren.

Zeitlimit

Das Zeitlimit zum erfüllen der Umsatzbedingungen ist auch oft ein Kriterium. Viel erklären muss man hier sicher nicht. Wenn ihr die nötigen Umsatzbedingungen nicht innerhalb des Zeitfensters erfüllt, dann wird der Wettbonus vom Konto gelöscht.

Zahlungsmethode

Auch die Art und Weise, wie man seine erste Einzahlung bei dem Wettanbieter tätigt ist entscheidend für den Wettbonus. Aber auch hier muss man keine Panik kriegen. Die gängigsten und bekanntesten Zahlungsmethoden qualifizieren sich in der Regel alle für den Wettbonus beim Buchmacher. Dennoch gibt es auch hier ein paar Ausnahmen. Bei einigen Buchmachern wird der Bonus nicht gewährt, wenn man seine erste Einzahlung mit einer E-Wallet, wie z.B. Skrill oder Neteller durchführt. Die folgenden drei Zahlungsmethoden sind aber eine sichere Sache und die meisten Buchmacher gewähren euch bei der Einzahlung ohne Probleme den Wettbonus.
Das sind die gängigsten Zahlungsmethoden, um den Wettbonus in Anspruch zu nehmen:

  • PayPal
  • Kreditkarten (MasterCard, Visa)
  • Banküberweisung/Sofort Überweisung

Desweiteren muss man bei den meisten Buchmachern einen Mindestbetrag einzahlen, um den Wettbonus zu erhalten. Die Mindesteinzahlung liegt bei fast allen Wettanbieter bei 10€. Somit sollte es kein Problem darstellen, den Wettbonus zu erhalten. Immerhin sind die 10€ Mindesteinzahlung wirklich nicht zuviel verlangt. Solltet ihr allerdings weniger als den erforderlichen Mindestbetrag einzahlen, dann qualifiziert ihr euch nicht für den Wettbonus.

Wettbonus Vergleich – Wer hat den besten Wettbonus?

Bei der Hülle und Fülle an tollen Angeboten verliert man schnell mal die Übersicht. Zudem kommen auch ständig neue Angebote rein oder sind nur zeitlich begrenzt. Wie wir auch oben schon beschrieben haben, sind die Anforderungen zum Teil sehr unterschiedlich und den besten Wettbonus schlechthin gibt es so nicht. Bei unserem Wettbonus Vergleich wollen wir euch aber natürlich nicht im Dunkel tappen lassen. Unser Wettbonus Vergleich hat drei Buchmacher zu Tage gefördert, die aktuell einen der besten Wettboni auf dem Markt anbieten.

Tipico – Der Platzhirsch bei den Sportwetten in Deutschland

Tipico ist seit Jahren einer der besten Sportwetten Anbieter auf dem Markt. Zwar haben sie nur einen 100 Prozent Bonus von bis 100€, allerdings sind bei Tipico die Umsatzbedingungen wirklich sehr fair gehalten und auch das Zeitlimit ist so groß, dass auch Anfänger es ohne Probleme schaffen, die Umsatzbedingungen zu erfüllen.

bet365 – Der internationale Big Player

Auch bei bet365 erhält man einen Wettbonus von 100 Prozent auf seine erste Einzahlung. Der Buchmacher ist seit Jahren auf dem Wettmarkt aktiv und hat mehr als faire Umsatz- und Auszahlungsbedingungen. Auch bei diesem Buchmacher merkt man, dass er seinen Kunden wirklich etwas Gutes tun will und der Wettbonus eine Freude und kein Laster sein soll, mit dem sich die Wettinteressierten herumschlagen müssen. Zwar muss man hier zunächst seine erste Einzahlung einmal setzen, um den 100 Prozent Bonus überhaupt zu erhalten. Allerdings sind die Umsatzbedingungen danach für das Bonusguthaben mehr als freundlich und sehr leicht umzusetzen.

Bet3000 – Hier gibt es bis 150€ extra

Auch bei dem Wettanbieter Bet3000 hier erhält man einen 100 Prozent Wettbonus auf seine erste Einzahlung. Nach unserem Wettbonus Vergleich aber bis zu einem Maximalbetrag von 150€. Zahlt man also gleich 150€ ein, bekommt man noch einmal 150€ von dem Buchmacher geschenkt. Zusätzlich erhalten Neukunden bei dem Wettanbieter noch ein 20 Prozent Cash-Back für ihre erste Wette. Der Wettbonus wird gleich nach der qualifizierten Einzahlung auf Konto überwiesen. Zudem sind auch hier die Umsatzbedingungen fair gehalten und auch für Gelegenheitstipper locker zu erfüllen.