Cash Out Wetten

Cash Out – mit diesem Begriff aus der Welt der Sportwetten kann vermutlich noch nicht jeder Wettkunde etwas anfangen. Das macht auch nichts, denn tatsächlich handelt es sich bei den Cash Out Wetten um eine recht neuartige Erscheinung auf dem Wettmarkt. Was es hiermit genau auf sich hat und wo vor allem Cash Out Wetten platziert werden können, verraten wir im folgenden Artikel jetzt einmal ganz genau.

Cash Out: Das hat es mit dem Begriff auf sich

Das Wort Cash Out stammt aus dem Englischen und bedeutet frei übersetzt so viel wie auszahlen. Damit ist die Definition auch eigentlich geliefert, denn die Cash Out Wetten sind Wetten, die bereits vor dem Ende einer Partie ausgezahlt werden können. Für Tipper ergeben sich auf diesem Wege ganz neue Möglichkeiten, schließlich müssen zum Beispiel beim Fußball nicht erst 90 Minuten plus eine mögliche Nachspielzeit abgewartet werden, bis der Gewinn auf das Konto überwiesen wird. Vorteile bringen die Cash Out Wetten also insofern, dass die Tipper deutlich schneller an ihren Gewinn kommen. Darüber hinaus besteht ein weiterer Vorteil darin, dass sich die möglichen Verluste auf diesem Wege begrenzen lassen. Wurde eine Wette platziert und die Kunden sind sich nach der Wettabgabe plötzlich doch nicht mehr so sicher, kann die Cash Out-Funktion genutzt werden und ein gewisser Teil des Einsatzes wandert wieder zurück auf das Konto.

cash out wetten

Zu beachten ist rund um die Cash Out Wetten, dass die Gewinne bei einem vorzeitigen Auszahlen natürlich nicht ganz so groß ausfallen, als wenn die Wetten bis zum Ende laufen würden. Wie hoch der Betrag genau ausfällt, ist immer von der jeweiligen Quote des Anbieters abhängig. Gut verdeutlichen lässt sich das Ganze an einem Beispiel. Haben die Tipper beispielsweise 20 Euro auf eine Quote von 2,50 gesetzt, stehen im besten Fall 50 Euro Gewinn ins Haus. Sollte die eigene Mannschaft jetzt zum Beispiel mit einem 1:0 in Führung gehen, sinkt die Quote auf einen Sieg dieses Teams. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass der Cash Out-Betrag ansteigt. Waren es kurz vor dem Spiel möglicherweise nur 17,50 Euro, die hätten ausgezahlt werden können, werden nach der 1:0-Führung möglicherweise schon 25 Euro für das Cash Out angeboten. Obwohl das Spiel vielleicht noch eine ganze Zeit läuft, könnten die Tipper also bereits einen Gewinn von fünf Euro verbuchen. Andersherum ist es aber natürlich ebenso möglich, dass die gegnerische Mannschaft das 1:0 erzielt. In diesem Fall würde der Cash Out-Betrag von 17,50 Euro vor dem Spiel möglicherweise auf 8,50 fallen. Ausschlaggebend ist auch in diesem Fall wieder die Quote, die bei einem Rückstand natürlich deutlich ansteigt.

Perfektes Cash Out? Den optimalen Zeitpunkt erwischen

Einen ganz entscheidenden Faktor für den Erfolg der Cash Out Wetten stellt die Zeit dar. Jeder Tipper sollte natürlich genau zum richtigen Zeitpunkt zum Cash Out greifen, um so das Maximum aus diesem Feature herauszuholen. Liegt das eigene Team mit 1:0 vorne, muss also abgewogen werden: Schafft es die Mannschaft bis zum Ende des Spiels? Erzielt der Gegner den Ausgleich? Oder wird wohlmöglich sogar noch ein zweites Tor nachgelegt. Ist Letzteres der Fall, steigt der mögliche Cash Out-Betrag natürlich noch einmal deutlich an. Je kürzer das Spiel dann noch dauert, desto größer wird die Summe. Es wäre also im Umkehrschluss ziemlich ärgerlich, wenn verfrüht ausgezahlt wird und wenige Augenblicke später ein deutlich höherer Cash Out-Betrag zur Verfügung steht. Ist wiederum die gegnerische Mannschaft am Drücker, ist der richtige Zeitpunkt für das auscashen möglicherweise bereits gekommen. Ein wichtiger Hinweis: Nicht bei jedem Buchmacher wird die Cash Out-Funktion auch bei den Livewetten zur Verfügung gestellt. Wer dann zum Beispiel einen Kombischein platziert hat, erhält die Auszahlungsangebote also nur zwischen zwei Startzeiten.

Tipico Cash Out

Tipico ist nicht nur einer der bekanntesten Buchmacher in Deutschland, sondern zählt auch insgesamt im europäischen Raum zu den klaren Zugpferden dieser Branche. Aktiv ist der Bookie, der durch Partnerschaften mit dem FC Bayern München, dem Hamburger SV oder RB Leipzig überzeugen kann, seit dem Jahre 2004. Schon immer war der Wettanbieter für sein innovatives Denken bekannt, was sich auch am frühzeitigen Einstieg ins Online-Geschäft erkennen lässt. Ähnlich innovativ und zukunftsweisend ist Tipico aber auch im Bereich der Cash Out-Funktion vorgegangen. Das Feature steht schon seit etwas längerer Zeit zur Verfügung und erfreut sich bei allen Tippern größter Beliebtheit. Besonders stark: Der Buchmacher stellt die Funktion nicht nur bei Einzelwetten zur Verfügung, sondern ermöglicht auch bei System- oder Kombiwetten ein vorzeitiges Auszahlen. Ebenso ist es möglich, die Cash Out Wetten im Live-Center des Anbieters zu platzieren. Hier laufen rund um die Uhr Spiele aus verschiedenen Sportarten, so dass vermutlich immer eine passende Option gefunden werden kann.

Insgesamt stellt der Buchmacher rund 25 verschiedene Disziplinen zur Verfügung, in denen auch immer das Cash Out genutzt werden kann. Aushängeschild des Anbieters sind die Fußballwetten, für die mit Abstand die größte Auswahl im Portfolio zur Verfügung steht. Wetten auf die Fußball-Ligen dieser Welt sind aber nicht die einzige Möglichkeit. Zusätzlich werden zum Beispiel auch Wetten auf Baseball, Handball, Tennis, Snooker, Boxen, Radsport, Rugby oder eSports angeboten. Welche Optionen der Buchmacher im Einzelnen auf den Wettmärkten zur Verfügung stellt, ist natürlich immer von der jeweiligen Sportart abhängig. Fußballfans kommen hier wieder in den Genuss der ganz großen Vielfalt und können zum Beispiel in der Bundesliga aus rund 100 Wettoptionen wählen. Beim Tennis wiederum fällt die Auswahl natürlich etwas kleiner aus. Mit teilweise bis zu zehn Märkten kann sich Tipico aber auch in diesem Bereich anständig positionieren. Genügend Material für die Cash Out-Funktion ist auf jeden Fall vorhanden.

bet365 Cash Out

Die Wurzeln von bet365 liegen in Großbritannien. Genauer gesagt in der Stad Stoke-on-Trent, die bei Sportfans vor allem durch den Fußballverein Stoke City bekannt sein dürfte. Neben dem Club ist bet365 aber zweifelsohne der absolute „Exportschlager“ der Region. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 2000. Mittlerweile kann also eine Erfahrung von gut 17 Jahren auf dem Markt vorgewiesen werden, die auch schon zahlreiche Erfolge mit sich gebracht hat. So zählt der britische Buchmacher mit über 19 Millionen Kunden zu den ganz, ganz Großen seiner Branche. Die Gründe hierfür sind vielfältig und so kann der Bookie zum Beispiel auf eine offizielle Lizenz der gibraltarischen Regierung verweisen. Darüber hinaus war bet365 zudem einer der ersten Buchmacher, der die Cash Out-Funktion zur Verfügung gestellt hat. Seit dem ersten Tag des Einsatzes wird das Feature voll und ganz angeboten, so dass jede Live- und Pre-Match-Wette vorzeitig ausgezahlt werden können. Beeindruckend ist dabei die Tatsache, dass das Auszahlen auch bis wenige Sekunden vor dem Ende möglich ist. Wer den maximalen Nervenkitzel erleben möchte, der kann das Cash Out also bis kurz vor Abpfiff herauszögern.

Ein recht angenehmer Vorteil für die Wettkunden des britischen Anbieters ist die Tatsache, dass generell mit einem sehr guten Quotenschlüssel gearbeitet wird. Das bringt natürlich auch beim Cash Out einige Pluspunkte, schließlich fallen die Beträge im Vergleich zu anderen Buchmachern schnell einmal ein bisschen höher aus. Die Verarbeitung der vorzeitigen Auszahlung wird bei den Briten im Handumdrehen erledigt. Wird das Cash Out genutzt, steht der ausgewertete Betrag innerhalb von wenigen Sekunden auf dem Wettkonto zur Verfügung. Auszahlbar sind neben den Einzelwetten auch Kombiwetten und Systemwetten. Besonders spannend können zudem die Langzeitwetten sein, bei denen auf den Sieger einer Meisterschaft oder eines anderen Wettbewerbs gewettet wird. Im Portfolio stehen mehr als 40 verschiedene Disziplinen zur Verfügung – und bei jeder einzelnen Wette kann die Cash Out-Funktion genutzt werden.

Interwetten Cash Out

Ebenfalls ein enorm traditioneller Wettanbieter ist das Unternehmen Interwetten. Gegründet wurde der Buchmacher im Jahre 19990 in Österreich, der Einflussbereich erstreckt sich mittlerweile aber über ganz Europa. Zuständig für diesen enormen Erfolg ist vor allem die Tatsache, dass Interwetten als Pionier der Online-Wetten gilt. So waren die Österreicher die Ersten überhaupt, die ihren Kunden die Wettabgabe auch per Internet ermöglichten. Genau so zukunftsträchtig zeigt sich der Anbieter auch heute noch. Wunderbar zu erkennen ist das daran, dass die beliebte Cash Out-Funktion für zahlreiche Wettbewerbe und Veranstaltungen angeboten wird. Insgesamt stehen im Portfolio des Wettanbieters rund 30 verschiedene Sportarten zur Verfügung. Mit Fußball, Basketball, Tennis oder Handball sind die Top-Disziplinen natürlich allesamt vertreten. Darüber hinaus stehen auch ein paar echte Exoten zur Verfügung, zu denen zum Beispiel Cricket oder Wasserball gehören. In allen gefragten Disziplinen können sich die Kunden darauf verlassen, dass das Cash Out-Feature angeboten wird. Bei den Randsportarten muss das nicht der Fall sein, dennoch lässt sich bei einem Großteil der Wetten mit dieser Option arbeiten.

Ob das Cash Out vor oder während einer Partie durchgeführt wird, bleibt den Kunden vollkommen selbst überlassen. Darüber hinaus steht die Funktion auch nicht nur für Einzelwetten zur Verfügung, sondern kann auch bei System- oder Kombinationswetten genutzt werden. Wichtig ist allerdings, dass mögliches Bonusgeld beim Buchmacher nicht frühzeitig ausgezahlt werden darf. Das ist durchaus eine wichtige Information, schließlich wartet auf alle Neukunden ein Willkommensbonus von bis zu 100 Euro. Ausgezahlt wird dieses Bonusgeld in Form eines Einzahlungsbonus, bei dem 100 Prozent des eingezahlten Betrags für das Bonusguthaben gewertet werden. Der Clou: Interwetten fordert nicht eine einzige qualifizierende Einzahlung, sondern räumt den Tippern innerhalb von zehn Tagen beliebig viele Transaktionen für den Bonus ein.

Fazit: Wetten mit Cash Out sind erstklassig

Das Angebot der Buchmacher hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Die Cash Out Wetten sind hierfür einer der besten Belege, denn es handelt sich um ein modernes Feature zahlreicher Bookies. Wurde eine Wette platziert, so kann diese bereits vor dem Ende der Spielzeit ausgewertet werden. Welche Vorteile sich daraus ergeben, liegt auf der Hand. Immerhin lassen sich mögliche Verluste problemlos begrenzen oder Gewinne schnell in „trockene Tücher“ packen. Wer das Feature nutzen möchte, sollte bei den Buchmachern allerdings ganz genau darauf achten, in welchen Bereichen das Cash Out genutzt werden kann. Nicht immer stehen alle Wettmärkte zur Verfügung, teilweise wird die Option auch bei einigen Livewetten nicht angeboten. Mittlerweile ist die Cash Out-Funktion aber schon seit längerer Zeit ein fester Bestandteil der Branche, der von immer mehr Anbietern aufgenommen und verbessert wird. Richtig stark ist es zum Beispiel, wenn neben den Pre-Match-Wetten auch die Livewetten mit dem Feature ausgezahlt werden können.

Wie hoch der jeweilige Betrag für das Cash Out ausfällt, ist immer von der aktuellen Wettquote abhängig. Das bedeutet also vereinfacht gesagt: Sieht es gut aus für den eigenen Wettschein, steigt auch der mögliche Cash Out-Betrag an. Sollte die Wette hingegen drohen, verloren zu werden, fällt der Cash Out-Betrag natürlich kleiner aus. So oder so kommt es auf das richtige Fingerspitzengefühl der Wettkunden an. Der richtige Zeitpunkt kann eine ganze Menge Geld einbringen, der falsche Moment wiederum auch Geld kosten. In jedem Fall aber gewinnen die Tipper durch die Cash Out Wetten noch einen größeren Einfluss auf ihre Wettabgabe. Darüber hinaus wird der Nervenkitzel deutlich angehoben, da jede Sekunde des Spiels über Verlust und Gewinn entscheiden kann. Wer die Funktion bisher noch nicht genutzt hat, sollte sich also am besten möglichst schnell einen passenden Buchmacher heraussuchen und noch heute seine Cash Out Wetten platzieren – es lohnt sich garantiert.