Europa League Tipps

Wer europäischen Top-Fußball sucht, der muss in der Champions League und der Europa League nachschauen. Gerade die Europa League hat in den letzten Jahren einen echten Aufschwung erlebt und sich längst vom Image des kleinen Champions-League-Bruders befreien können. Bei den Fußballfans sind die Europa League Tipps dementsprechend ebenfalls in der Beliebtheit gestiegen. Aber worauf kann in diesem Wettbewerb eigentlich gewettet werden und welche hilfreichen Tipps und Tricks gibt es? Wir haben im Folgenden genau hingesehen und klären alle wichtigen Details.

Europa League Tipps

Europa League Historie: Aus dem UEFA-Pokal wird die Europa League

Der Weg bis zur heutigen Europa League war im europäischen Fußball durchaus lang. Als erster Vorläufer des Ganzen wird der Messestädte-Pokal bezeichnet, der 1955 ins Leben gerufen wurde. Gemäß einer Vereinbarung sicherte sich die UEFA die Rechte an dem Wettbewerb und trug diesen seit 1971 unter den Namen UEFA-Pokal aus. Bereits in der Anfangsphase war der Wettbewerb hochkarätig besetzt. Erster Titelträger sind zum Beispiel die Tottenham Hotspur, anschließend konnten der FC Liverpool, Feyenoord Rotterdam und Borussia Mönchengladbach über ihre Erfolg jubeln. Während bis dato nur sportliche Leistungen über den Einzug in den Wettbewerb entschieden, änderte sich dies im Jahre 1995 mit der Einführung der Fair-Play-Wertung, welche den fairsten Verbänden drei zusätzliche Startplätze einbrachte.

Eine weitere große Reform wurde dann nach der Spielzeit 2008/09 durchgeführt. Hier wurde der Name von UEFA-Pokal in UEFA Europa League geändert. Vor allem, um bei den Werbe- und Sponsoreneinnahmen dem Niveau der Champions League etwas näher zu kommen. Darüber hinaus wurde auch der Wettbewerb deutlich verändert.

Wer spielt in der Europa League?

Das Teilnehmerfeld der Europa League setzt sich in erster Linie aus den Pokalsiegern der 54 Mitgliederverbände der UEFA zusammen. Darüber hinaus werden pro Verband bis zu drei zusätzliche Mannschaften zugelassen, wenn sie in ihrer jeweiligen Liga auf den Plätzen direkt hinter der Qualifikation für die UEFA Champions League landen. Der Vorjahressieger der Europa League bekommt zudem ebenfalls einen Startplatz für die Champions League zugewiesen. Wie viele Mannschaften von einem Verband ins Rennen geschickt werden können, hängt mit dem jeweiligen Qualifikationsmodus und der Platzierung in der Fünfjahreswertung der UEFA zusammen. Insgesamt ziehen dann 48 Mannschaften nach den unterschiedlichen Qualifikationsrunden in die Gruppenphase des Wettbewerbs ein.

Europa League Tipps: Wie kann ich meine Wetten abgeben?

Wer seine Europa League Tipps bei einem Buchmacher abgeben möchte, kann hierfür aus unterschiedlichen Möglichkeiten und Wettarten wählen. Eine davon sind die Pre-Match-Wetten, bei denen die Wetten ganz regulär vor dem Start eines Spiels platziert werden. Alternativ lassen sich aber zum Beispiel auch Livewetten bei den Buchmachern abgeben. Bei dieser Wettart können die Kunden auch dann noch ihren Einsatz platzieren, wenn das Spiel bereits gestartet wurde. In der Regel sind die Wettabgaben bei den Livewetten sogar bis wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff möglich. Die dritte Option für die Abgabe der Europa League Tipps sind die Langzeitwetten. Mit diesen Wettmärkten können die Kunden zum Beispiel auf den Sieger des Wettbewerbs, den Sieger einer Gruppe oder den besten Torschützen des Wettbewerbs wetten. Derartige Wetten, weit im Voraus der Entscheidung bringen oftmals überdurchschnittlich hohe Quoten mit sich. Eine gewisse Portion Glück gehört bei den Langzeitwetten aber ebenfalls dazu.

Europa League Wetten: Worauf kann ich setzen?

Wer sich die Pre-Match-Portfolios und das Livewetten-Angebot der Buchmacher einmal ansieht, wird auf viele interessante Märkte und Quoten stoßen. Die Europa League gehört normalerweise bei den Buchmachern zu den Wettbewerben, für die eine enorm große Auswahl zur Verfügung gestellt wird. Gewettet wird hier natürlich zum Beispiel ganz klassisch in Form einer Dreiweg-Wette, mit der auf den Heimsieg, das Unentschieden und den Auswärtssieg gewettet werden kann. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Optionen, von denen wir hier ein paar aufgelistet haben:

  • Über/Unter-Wetten
  • Doppelte Chancen
  • Handicap-Wetten
  • Halbzeit/Endstand-Wetten
  • Wetten auf die Eckbälle
  • Wetten auf die Karten
  • Wetten auf Torschützen
  • Wetten auf das genaue Ergebnis

Die Über/Unter-Wetten sind speziell bei den Anfängern sehr beliebt. Gewettet wird hier auf die Tore in einer Partie, so dass zum Beispiel auf mehr als zwei Tore, weniger als zwei Tore oder mehr als vier Tore gewettet werden kann. Für die Europa League Tipps können diese Wetten richtig interessant sein, da gerade in der Qualifikation oftmals sehr torreiche Spiele entdeckt werden können. Einen vollkommen anderen Ansatz verfolgen wiederum die Wetten auf doppelte Chancen. In diesem Fall werden die drei möglichen Ergebnisse der Dreiweg-Wetten in eine Wett mit zwei Ausgängen verwandelt. Ein Wettschein kann hier also zum Beispiel den Heimsieg und das Unentschieden oder den Heimsieg und den Auswärtssieg abdecken. Wer wiederum an den deutlichen Sieg einer Mannschaft glaubt, greift auf die Handicap-Wetten zurück und setzt darauf, dass ein Team mit einem gewissen Vorsprung erfolgreich sein muss. Noch höhere Quoten für die Europa League Tipps versprechen die Halbzeit/Endstand-Wetten, bei denen auf den Halbzeitstand und das Ergebnis nach Spielende gewettet wird.

Wetten auf die Karten oder Eckbälle sind bei den Fans ebenfalls enorm beliebt, da auch diese im Prinzip als Über/Unter-Wetten angeboten werden. Die Wetten auf den Torschützen oder das genaue Ergebnis einer Partie sorgen ebenfalls für Begeisterung. Vor allem deshalb, weil die Wettquoten hier auf einem erstklassigen Niveau liegen.

Einzelwetten, Kombis und Co: Wettarten für Europa League Tipps

Bei der Abgabe der Europa League Tipps haben die Kunden nicht nur die Wahl aus den verschiedenen Wettmärkten, sondern können auch bei der gewünschten Wettart zwischen unterschiedlichen Varianten wählen. Die bekannteste Wettart von allen sind die sogenannten Einzelwetten. Der Name sagt hier im Prinzip bereits alles aus: Es wird nur eine einzelne Wette auf dem Wettschein platziert, für die dann ein gewünschter Einsatz festgelegt wird. Ist die Wette korrekt, wird der Gewinn ausgezahlt. Alternativ können die Kunden ihre Europa League Tipps aber auch als Kombinationswette platzieren. Das bedeutet dann, dass mehrere Quoten auf dem Wettschein kombiniert werden. Die Kombination sorgt für eine Multiplikation der Wettquoten, wodurch die Gesamtquote auf ein beachtliches Niveau ansteigen kann. Wer Kombiwetten platziert sollte jedoch immer bedenken, dass für einen Gewinn alle Tipps auf dem Wettschein korrekt sein müssen. Schon mit einer falschen Wette wäre der gesamte Einsatz verloren. Auch hier gibt es aber noch eine dritte Option: Die Systemwetten. Hierbei handelt es sich um abgewandelte Kombiwetten, welche einen oder mehrere Fehler zulassen. Wirklich lohnenswert sind die Systemwetten vor allem dann, wenn mit besonders hohen Wettquoten gewettet wird.

Bonus für die Europa League Tipps sichern

Um das Maximum aus den eigenen Europa League Tipps herausholen zu können, empfiehlt sich die Nutzung eines Sportwetten Bonus. Derartige Angebote stehen bei den Buchmachern heutzutage in unterschiedlichen Varianten bereit, so dass jeder Tipper ein passendes Angebot für sich entdecken dürfte. Auf alle Neukunden wartet zum Beispiel für gewöhnlich ein Willkommensbonus direkt nach der Kontoeröffnung oder der ersten Einzahlung auf das Wettkonto. Wie hoch dieser Bonus ausfällt, ist natürlich von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Es ist jedoch keine Seltenheit, wenn sich die Tipper mehrere hundert Euro Bonus für ihren Start und die Europa League Wetten sichern können. Nachdem ein Neukundenbonus genutzt wurde, ist das aber noch nicht das Ende aller Promotionen. Die meisten Buchmacher setzen auch auf Angebote für die Bestandskunden, welche beispielsweise in Form von Gratiswetten oder auch als Einzahlungsboni gutgeschrieben werden.

Rund um die Bonusangebote müssen wir allerdings den Hinweis geben, dass nicht jedes Angebot gleichermaßen als attraktiv bezeichnet werden kann. Einige Anbieter stellen zwar einen überaus großen Bonusbetrag zur Verfügung, knüpfen diesen aber gleichzeitig auch an besonders knifflige Bedingungen. Besser ist es immer, zuerst die Bedingungen zu prüfen und dann zu dem Angebot zu greifen, welches mit freundlicheren Anforderungen überzeugen kann. Dabei kann dann auch ruhig auf den einen oder anderen Bonuseuro verzichtet werden.

Europa League: Tipps & Tricks für erfolgreiche Wetten

Es gibt durchaus ein paar Kniffe, mit denen die Abgabe der Europa League Tipps vielleicht erfolgreicher gestaltet werden kann. Neulinge zum Beispiel sollten sich vor allem auf die Einzelwetten konzentrieren und erst einmal einen Bogen um Kombiwetten oder Systemwetten machen. Die Einzelwetten bringen die geringste Verlustgefahr mit sich und sind für einen Einstieg daher optimal. Erst wenn dann ein anständiges Guthaben aufgebaut wurde, kann auch die eine oder andere Kombinationswette mit eingebaut werden. Ebenfalls gut ist es, sich mit der Cash-Out-Funktion der Buchmacher auseinanderzusetzen. Hierbei handelt es sich um ein Feature, mit dem platzierte Wetten bereits vor dem Ende eines Spiels ausgewertet werden können. Sollte das eigene Teams also führen, lohnt sich das Cash-Out vermutlich sehr. Gleichzeitig können mit dieser Funktion natürlich auch Verluste eingegrenzt werden. Für die Europa League Wetten empfehlen wir zudem die Nutzung der Livewetten. Hier können die Tipper die Spiele erst einmal ein paar Minuten verfolgen, ehe sie ihre Wetten platzieren. Oftmals entwickeln sich Spiele anders, als im Vorfeld gedacht. In diesem Fall kann mit den Livewetten möglicherweise richtig gut Kasse gemacht werden.

Fazit: Große Auswahl für Europa League Tipps

Die Europa League gehört zu den beliebtesten Wettbewerben im Fußball und wird dementsprechend auch von den Wettanbietern ins Rampenlicht gestellt. Sportwetten-Fans können sich auf eine breite Auswahl verlassen und oftmals noch von zahlreichen Bonusangeboten profitieren. Wer sich eine eigene Taktik zurechtlegt, fährt ihr der Regel deutlich besser. Berücksichtigt werden sollten hierbei aber natürlich auch immer aktuelle Formen der Mannschaften, Verletzte oder weitere Statistiken. Bei der richtigen Vorbereitung sind der Spaß und der Erfolg mit den Europa League Tipps aber gesichert.