Fußball Wetten

Wer von Sportwetten spricht, der meint in den meisten Fällen Fußball Wetten. Bekanntermaßen begeistert die Sportart mit dem runden Leder die gesamte Welt und ist dementsprechend auch bei allen Sportwetten-Fans enorm beliebt. Das wissen die Buchmacher natürlich und so stehen den Tippern heutzutage zahlreiche interessante Fußball Wetten zur Verfügung. Wir haben uns diesem hochinteressanten Thema einmal etwas genauer gewidmet und wollen im Folgenden alle relevanten Infos zu den Wetten auf Fußballspiele liefern.

Fußball Wetten online platzieren: Darum macht es Sinn

Ganz klassisch werden die Fußball Wetten bei einem Buchmacher platziert. Noch bis vor wenigen Jahren war es zum Beispiel in Deutschland so, dass dafür immer ein Wettbüro eines Anbieters aufgesucht werden musste. Wer dabei nicht gerade in unmittelbarer Nähe einer Großstadt wohnte, hatte meist schon schlechte Karten. Mittlerweile hat sich die Sportwettenbranche allerdings deutlich gewandelt, so dass problemlos online auf Fußball und andere Sportarten gewettet werden kann. Das bringt allerhand Vorteile mit sich, die Tipper heutzutage natürlich zu schätzen wissen. Zum einen wäre da die Bequemlichkeit, denn für die Abgabe einer Sportwette müssen nicht einmal mehr die eigenen vier Wände verlassen werden. Wer online auf Fußball wetten möchte, kann dies stattdessen ganz einfach von der Couch im Wohnzimmer aus tun. Darüber hinaus stellen fast alle Wettanbieter ihren Tippern eine oder mehrere mobile Alternativen zur Verfügung. Ist ein Sportwetten-Fan auf der Weg zur Arbeit, kann er mit diesen mobilen Lösungen auch in der Bahn oder dem Bus wetten.

Ein weiterer großer Vorteil der Online Wettanbieter liegt in den Bonusangeboten und Promotionen. Neukunden kassieren eigentlich bei jedem Wettanbieter auf dem Markt einen Bonus. Hierbei handelt es sich meist um Einzahlungsboni, es können aber auch Bonusgelder ohne vorherige Einzahlung auf das Konto zur Verfügung gestellt werden. In einem Wettbüro wäre ein solches Angebot undenkbar und Kunden würden beim Fragen danach wohl nur schief angeguckt werden. Gleiches gilt für die Promotionen für die Bestandskunden. Diese werden ebenfalls in unterschiedlichen Variationen zur Verfügung gestellt und können zum Beispiel Freiwetten, Cashback-Angebote oder ähnliches mit sich bringen. Insofern ist ziemlich deutlich zu erkennen, dass die Online Fußball Wetten immer denen der klassischen Wettbüros vorgezogen werden sollten.

fussball wetten

Online auf Fußball wetten: So einfach geht es

Wie kann ich online auf Fußball wetten? Um diese Frage beantworten zu können, ist erfreulicherweise keine große Vorkenntnis im Bereich der Sportwetten erforderlich. Darüber hinaus lässt sich an dieser Stelle zudem erwähnen, dass der Ablauf der Wettabgabe online bei fast allen Buchmachern gleich aussieht. Natürlich gibt es hier und da ein paar kleine Unterschiede, generell wird aber immer auf dem gleichen Wege getippt. Zunächst einmal muss natürlich ein Wettkonto bei einem Anbieter eröffnet werden. Die Kontoeröffnung sollte dabei innerhalb von wenigen Augenblicken erledigt sein und zieht natürlich keine Kosten oder Gebühren nach sich. Anschließend müssen die Kunden ihre erste Einzahlung leisten und so Guthaben auf das Wettkonto transferieren.

Ist das Guthaben auf dem Konto zu finden oder aus einem Bonusangebot bereits vorhanden, kann die erste Wette platziert werden. Hierfür wird zunächst das Portfolio des Anbieters durchsucht, was sich ganz einfach per Mausklick erledigen lässt. Zunächst müssen die Tipper die Fußball Wetten ansteuern, wo dann aus zahlreichen Wettbewerben und Ligen gewählt werden kann. Ist hier die Wahl gefallen, wird natürlich auch noch die jeweilige Partie des Wettbewerbs bestimmt. Hier zeigt der Buchmacher nun eine Auswahl aller verfügbaren Wettmärkte an, so dass die jeweilige Quote ganz einfach per Mausklick ausgewählt werden kann. Wurde das erledigt, landet diese auf dem Wettschein und dieser kann nach dem Festlegen des Einsatzes platziert werden.

Welche Fußball Wetten gibt es?

Da es sich beim Fußball um die vielleicht beliebteste Sportart auf der Welt handelt, ist die Auswahl im Bereich der Fußball Wetten natürlich enorm groß. Jeder Tipper kann zum Beispiel aus unterschiedlichen Wettmärkten wählen und so zum Beispiel bestimmen, welche Mannschaft das Spiel gewinnen wird. Die Rede ist hierbei von einer sogenannten Drei-Weg-Wette auf den Sieger eines Spiels. Drei-Weg-Wette deshalb, weil genau drei Möglichkeiten (Heimsieg, Unentschieden, Auswärtssieg) für den Ausgang der Wette existieren. Angeboten werden bei den Bookies allerdings auch sogenannte Zwei-Weg-Wetten, bei denen das Unentschieden wegfällt. Sollte die Partie dann mit einer Punkteteilung enden, wird der eigentlich verlorene Einsatz wieder auf das Wettkonto gebucht. Abgesehen von den einfachen Wetten auf einen Sieger der Partie können zudem auch sogenannte Handicap-Wetten genutzt werden. Hier sind etwas höhere Quoten geboten, dafür steigt aber auch die Verlustgefahr. Festgelegt wird mit einem Handicap immer, dass ein Team mit einem bestimmten Vorsprung gewinnt. Wird also zum Beispiel das Handicap -1 für einen Sieg der Bayern genutzt, müssten die Münchener ihr Spiel mit 2:0, 3:1 oder einem ähnlichen Ergebnis gewinnen. Wem genau das zu viel Risiko bedeutet, kann sich aber auch auf die doppelten Chancen konzentrieren. Bei diesen Wettmärkten wird auf doppelte Wetten gesetzt. Das bedeutet, dass zum Beispiel auf den Heimsieg und das Unentschieden gesetzt wird, mit nur einer einzigen Quote.

Selbstverständlich muss aber nicht immer nur auf den vermeintlichen Ausgang einer Partie gewettet werden. Stattdessen erfreuen sich zum Beispiel auch die Über/Unter-Wetten enormer Beliebtheit bei den Wettkunden. Im Rahmen eines Fußballspiels kann mit dieser Wettart festgelegt werden, wie viele Tore in der Partie erzielt werden. Gängig ist hier eine Linie von 2.5 Toren, wobei aber auch Wetten auf ein Über/Unter 1.5, Über/Unter 3.5 oder Über/Unter 0.5 möglich sind. Derartige Wetten können zudem nicht nur auf die Tore platziert werden, sondern stehen zum Beispiel auch für die Eckbälle oder Einwürfe in einem Duell zur Verfügung. Generell lässt sich sagen, dass ihm Rahmen eines Fußballspiels auf fast jede denkbare Entwicklung gewettet werden kann. Speziell bei Weltmeisterschaften oder ähnlichen Turnieren kommen zudem oftmals recht „schräge“ Sonderwetten hinzu, mit denen dann zum Beispiel auf einen Flitzer oder ähnliches gewettet werden kann.

Langzeitwetten und Livewetten werden ebenfalls angeboten

Wer nicht zwingend auf ein unmittelbar bevorstehendes Fußballspiel wetten möchte, kann ganz problemlos sogenannte Langzeitwetten platzieren. Mit dieser Wettart lässt sich zum Beispiel auf einen Meistertitel oder auch einen Absteiger wetten. Darüber hinaus stellen viele Buchmacher Langzeitwetten im Bereich der Transfers oder Auszeichnungen zur Verfügung. So kann zum Beispiel jährlich darauf gewettet werden, welcher Kicker als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet wird. Speziell die Wett-Experten greifen gerne auf diese Langzeitwetten zurück, denn gerade zu Beginn einer Saison sind hier natürlich oftmals beeindruckende Quoten zu entdecken.

So ziemlich das genaue Gegenteil zu den Langzeitwetten sind die Livewetten bei einem Buchmacher. Mit diesem Begriff werden Wetten bezeichnet, die während einer laufenden Veranstaltung platziert werden. Selbst wenn das Spiel also bereits angepfiffen wurde, können die Tipper noch vollkommen bedenkenlos ihre Einsätze platzieren. Nicht selten bringt dies entscheidende Vorteile mit sich, denn mit Hilfe der Livewetten kann erst einmal ein guter Eindruck über die Leistungen der beiden Mannschaften gewonnen werden. Schwächelt die eine Seite, lohnt sich möglicherweise eine Livewette auf den Gegner. Nicht selten ist die Auswahl im Bereich der Livewetten zudem enorm vielseitig und kann sogar die der Pre-Match-Märkte übertrumpfen. Selbstverständlich werden die Wetten dabei immer dem Spielverlauf angepasst, so dass zum Beispiel bei einem besonders torreichen Spiel vielleicht auch auf ein Über/Unter 6.5 gewettet werden kann – während auf den Pre-Match-Märkten möglicherweise nur Über/Unter-Wetten bis 4.5 Tore angeboten wurden.

Kombi-, System- oder Einzel: Was darf es sein?

Ganz entscheidend für den eigenen Erfolg mit den Fußball Wetten ist zudem auch die Art des jeweiligen Wettscheins. Hier gibt es ebenfalls enorme Unterschiede, die für Gewinn oder Verlust ausschlaggebend sein können. Wird zum Beispiel eine sogenannte Einzelwette platziert, handelt es sich hierbei um nur einen einzigen Tipp auf dem Schein. Zum Beispiel: Sieg Bayern gegen Dortmund. Sollten die Münchener diese Partie für sich entscheiden, wäre auch die Wette gewonnen und der Tipper würde seinen Einsatz und Gewinn erhalten. Bei einer Kombinationswette werden hingegen mehrere Wetten auf dem Wettschein platziert und so miteinander kombiniert. Das bedeutet, dass die Quoten der einzelnen Wetten multipliziert werden. Die Folge liegt auf der Hand, denn durch das Multiplizieren steigt die Gesamtquote des Wettscheins schnell auf einen enormen Wert an. Schon mit einem geringen Einsatz lassen sich dann im besten Fall beeindruckend große Gewinne einfahren. Der Nachteil bei dieser Wettart ist allerdings, dass schon mit nur einer falschen Wette auf dem Schein der gesamte Einsatz verloren wäre – selbst wenn alle anderen Tipps auf dem Wettschein korrekt sind.

Eine dritte Möglichkeit für die Abgabe eines Wettscheins liegt in den Systemwetten. Bei dieser Wettart handelt es sich im Prinzip um eine erweiterte Kombiwette, denn auch hier werden mehrere Wetten auf einem Tippschein miteinander kombiniert. Anders als bei der Kombiwette kann allerdings auch dann noch ein Gewinn eingefahren werden, wenn einer oder mehrere falsche Tipps auf dem Schein zu finden sind. Der Grund hierfür liegt in unterschiedlichen Wegen, auf denen die Wetten miteinander kombiniert werden. Aus Sicht der Tipper ist hierbei allerdings zu beachten, dass jeder einzelne Weg natürlich auch bezahlt werden muss. Insofern kann es schnell vorkommen, dass der Wetteinsatz bei einer Systemwette höher ausfällt, als eigentlich gedacht.

Bonus für Fußball Wetten sichern

Wer seine Fußball Wetten online bei einem Wettanbieter platzieren möchte, kann sich in aller Regel auf mehrere Bonusangebote verlassen. Ein Neukundenbonus ist überall zu finden, denn genau mit derartigen Offerten ziehen die Anbieter die Aufmerksamkeit der Tipper auf sich. Angeboten werden meist Bonusbeträge von mehreren hundert Euro, die dann zum Beispiel im Anschluss an die erste Einzahlung auf das Konto wandern. Denkbar sind aber auch die bereits angesprochenen Boni ohne Einzahlung, welche für gewöhnlich aber niedriger ausfallen, als die Einzahlungsofferten. Nichtsdestotrotz können beide Angebote unterm Strich aber als gelungen bezeichnet werden. Bestandskunden bei einem Wettanbieter dürfen sich nicht selten ebenfalls über gesonderte Angebote, wie zum Beispiel einen Kombi-Bonus oder wöchentliche Freiwetten freuen.

Ganz besonders wichtig ist vor der Annahme eines solchen Angebots allerdings, dass sich die Tipper auch intensiv mit den dazugehörigen Konditionen und Bedingungen beschäftigen – und sich nicht nur von einer möglichst hohen Bonussumme begeistern lassen. In den Bonusbedingungen legt der Buchmacher nämlich zum Beispiel fest, wie oft ein Bonus vor einer möglichen Auszahlung umgesetzt werden darf, welche Quoten hierfür gelten und wie lange Zeit die Kunden für die Freischaltung in Anspruch nehmen dürfen. Es erklärt sich von selbst, dass diese Vorgaben stets genau zu beachten sind. Gewählt werden sollte daher auch immer nur eine Offerte, die mit besonders fairen Konditionen überzeugen kann. Ist dem nicht so, empfehlen wir immer den Blick auf die Angebote der Mitbewerber. Immerhin ist die Auswahl groß genug.

Online wetten: Wie finde ich den besten Wettanbieter?

Wie bereits angesprochen, versuchen die verschiedenen Wettanbieter vor allem mit ihren Bonusangeboten auf sich aufmerksam zu machen. Die Konkurrenz auf dem Markt ist groß und nicht wenige Kunden achten zuerst darauf, wie viel Bonusgeld bei einem Bookie zu holen ist. Allerdings spielen bei der Wahl natürlich noch viele weitere Dinge eine Rolle, die sogar vor dem Bonus unter die Lupe genommen werden sollten. Gemeint ist hiermit zum Beispiel vor allem die Seriosität eines Wettanbieters, schließlich möchte jeder Tipper auch nur bei einem seriösen und verlässlichen Buchmacher wetten. Und um diese verlässliche Arbeit zu überprüfen, sollte immer ein Blick auf die möglichen Lizenzen und Sicherheitsvorkehrungen geworfen werden. Zusätzlich dazu lohnt es sich aufgrund der großen Unterschiede natürlich, die Portfolios und Wettangebote der Bookies genau zu prüfen. Nicht überall stehen die gleichen Märkte bereit, zudem gibt es vor allem beim Quotenschlüssel teilweise gravierende Unterschiede. Abgesehen von den bereits angesprochenen Punkten sollten Tipper bei einem Wettanbieter aber auch immer den Service oder die Zahlungen auf den Prüfstand stellen. Im Service und Support sollte vor allem kompetent gearbeitet werden, mit Blick auf die Zahlungen ist eine sichere, schnelle und vor allem kostengünstige Abwicklung der Transaktionen wünschenswert.

Fazit: Online Fußball Wetten haben es in sich

Fußball begeistert weltweit Millionen von Sportfans und steht auch bei allen Wettfreunden hoch im Kurs. Kein Wunder also, dass die Fußball Wetten online bei jedem Wettanbieter zur Verfügung gestellt werden. Heutzutage ist die Auswahl beeindruckend groß und es kann längst nicht mehr nur auf den Sieger einer Partie gewettet werden. Zusätzlich dazu haben die Tipper die Wahl aus mehreren Wettarten und können ihre Quoten ganz bequem miteinander kombinieren. Die Voraussetzung für den Spaß und Erfolg mit den Online Fußball Wetten liegt allerdings in einem seriösen Wettanbieter, welcher aber glücklicherweise schnell gefunden werden kann. Anschließend steht der Unterhaltung mit den wohl beliebtesten Wetten der ganzen Welt nichts mehr im Wege.