Gratiswetten, Freiwetten, Freebets: Was hat es damit auf sich?

Bonusleistungen halten auch im Bereich der Sportwetten mehr und mehr Einzug. Was früher fast nur den Kunden der Online Casinos vorbehalten war, ist nun auch für Sport-Fans greifbar. Bonusleistungen haben unterschiedliche Gesichter. Oft geht es um die klassischen Einzahlungsboni. Doch viele Anbieter haben hierbei inzwischen einen anderen Weg eingeschlagen und dem Standard-Bonus den Rücken gekehrt. Um auch „sportgerecht“ rüberzukommen, vergeben viel Bookies statt des klassischen Einzahlungsbonus nun eine Gratiswette. Doch was hat es mit dieser Gratiswette ohne Einzahlung auf sich? Was musst du als Kunde beachten? Der folgende Text liefert dir die passenden Antworten.

gratiswetten

Die besten Buchmacher für Freiwetten

Natürlich gibt es inzwischen eine Reihe von Buchmachern auf dem Markt, die allesamt irgendein Bonusangebot im Köcher haben. Eine Liste mit den besten Buchmachern für Freiwetten stellen wir dir hier bereits zur Verfügung. Wichtig: Nicht alle Gratiswetten gelten für Neukunden. Ab und an sind solche Angebote auch nur für Bestandskunden erhältlich.

Was versteht man eigentlich unter einer Gratiswette?

Von einer Gratiswette spricht man, wenn du kein Echtgeld einsetzen musst, um eine Wette zu platzieren. Der Bookie stellt dir gewissermaßen das Guthaben zur Verfügung, das du benötigst, um eine Wette spielen zu können. Die Gratiswette ohne Einzahlung ist bei einigen Anbietern auch unter anderen Bezeichnungen bekannt. Man spricht in diesem Fall von einer Freebet, Joker-Wette oder von einer Freiwette.

Wo findet man eine Freiwette?

Die Frage, wo du eine Freiwette finden kannst, lässt sich nicht pauschal beantworten. Es gibt Anbieter, die durch eine Gratiswette ohne Einzahlung das eigentliche Bonusangebot ersetzen. Darüber hinaus gibt es auch Buchmacher, bei denen diverse Arten von Freiwetten im Promotionen-Bereich zu finden sind. Dabei kann es sein, dass diese Gratiswetten nur für Bestandskunden zu haben sind, nicht aber für Neukunden. Eine weitere Variante: Freiwetten zu bestimmten Events, etwa zu wichtigen Fußballspielen.

Was man tun muss, um eine Gratiswette zu erhalten

Auch diese Wette kann man nicht pauschal beantworten. Jeder Buchmacher fährt hierbei mitunter seine eigene Strategie. Einige Möglichkeiten wollen wir dir nun aber vorstellen:

Qualifizierende Einzahlung

Gehen wir von dem Fall aus, dass es sich bei der angebotenen Gratiswette um eine Art Neukundenbonus handelt. Bei einigen Bookies gibt es keine Gratiswette ohne Einzahlung, sondern  du musst in diesem Fall eine qualifizierende Ersteinzahlung vornehmen, um eine Gratiswette in einer bestimmten Höhe zu erhalten. Du kannst beispielsweise 100 Euro einzahlen und erhältst eine Freiwette mit dem gleichen Wert. Aber Vorsicht: In der Regel ist die maximale Höhe, in der dir die Gratiswette zur Verfügung gestellt wird, gedeckelt. Die maximalen Volumina variieren hierbei. Es gibt Gratiswetten für 10,20,50 oder sogar 100 Euro. Viel mehr ist aber meistens nicht zu holen.

Qualifizierende Wette

Bei dieser Variante handelt es sich um einen Weg, der stark an einige Casino- und Einzahlungsboni erinnert. Du musst als Kunde auch in diesem Fall eine qualifizierende Einzahlung leisten. Bevor du aber die Gratiswette auf den Wettkonto gebucht bekommst, musst du den Einzahlungsbetrag einmal bei Sportwetten umsetzen. Es gibt Bookies, die veranschlagen hierbei sogar eine Mindestquote. Es gibt aber auch Anbieter, die die den Umsatz des Einzahlungsbetrags nicht an eine Mindestquote koppeln. Nachdem du die Wette den Bedingungen entsprechend umgesetzt hast, wird dir die Gratiswette wenig später auf dein Konto gebucht.

Gratiswette ohne Einzahlung für die Registrierung

Eher seltener, aber trotzdem mitunter angewendet, wird die Gutschrift einer Gratiswette für die reine Erstellung eines Wettkontos bei einem Anbieter. Am ehesten zu vergleichen ist dieses Vorgehen mit Free Spins, die du in einigen Online Casinos ebenfalls allein für die bloße Registrierung erhältst. Die anderen, bereits vorgestellten Methoden, kommen in der Summer aber eher vor.

Verlieren, um zu gewinnen

Bei einigen Buchmachern musst du aber auch erst zum Verlierer werden, um in den Genuss einer Freiwette zu kommen. In diesem Fall nennt sich diese dann „Joker-Wette“. Ein Beispiel: Du verlierst deine allererste Wette, die du als Neukunde abgegeben hast. Dann tritt die Joker-Wette in Kraft, und du erhältst den Einsatz in Form einer Gratiswette erstattet. Diese Variante gilt aber nur für die allererste Wette, die mit dem Wettkonto platziert wird! Wichtig: Die maximale Erstattung, bzw. Höhe der Gratiswette, ist in der Regel gedeckelt. Wie hoch hierbei das maximale Volumen ist, wird in den entsprechenden AGB des Anbieters stehen.

Bonus Code: ja oder nein?

In einigen Fällen kann es sein, dass du vor der Gutschrift einer Gratiswette auch einen Bonus Code oder Aktivierungscode eingeben musst. Dieser Code ist dann direkt an deine Freiwette gekoppelt. Wird dieser Code verlang und du trägst ihn nicht ein, kann dir die Gratiswette nicht gutgeschrieben werden. Auch hierbei lässt sich eine Parallele zu Online Casinos nicht leugnen, in denen ab und an ebenfalls mit Codes gearbeitet wird.

Wie schaut es mit Gewinnen bei einer Freiwette aus?

Bevor du dich mit den Gewinnen bei einer Freiwette auseinandersetzt, solltest du zunächst einmal schauen, ob und welche Bedingungen dafür gegeben sind. Eine Gratiswette ohne Einzahlung kann durchaus mit einer Mindestquote versehen sein. Diese Quoten schwanken natürlich von Anbieter zu Anbieter. Manche Bookies setzen moderate Quoten zwischen 1,30 bis 1,60 fest, andere Buchmacher setzen auch schon einmal Quoten von 2,0 fest. Wenngleich auch niedrige Quoten keine Gewinngarantie sind, so sind Quoten jenseits von 1,80 schon ein mitunter dickes Brett.

Neben der Mindestquote können aber auch noch andere Bedingungen zum Tragen kommen. Zum Beispiel geht es um die Art der Wetten. Einige Sportwettenanbieter schreiben ihren Kunden hierbei nichts vor. Andere wiederum schließen explizit unter anderem etwa Systemwetten oder Handicap-Wetten aus. Von daher solltest du dir vorher die Bedingungen genau durchlesen, um am Ende keine böse Überraschung zu erleben.

Ich habe mit meiner Freiwette gewonnen – was nun?

Solltest du zu den Kunden gehören, die neben dem Sportwettenbereich bereits auch Erfahrungen in Online Casinos gesammelt haben, dann wirst du verständlicherweise noch nicht in Jubelschreie ausbrechen, sobald du deine Gratiswette gewonnen hast. Grund hierfür sind diverse Umsatzbedingungen, die im Casinobereich häufig Anwendungen finden. Wenn du dort zum Beispiel mit Free Spins Gewinne einfährst, darfst du diese in den meisten Fällen noch lange nicht behalten. Sie werden wie Bonusgeld behandelt und unterliegen entweder den gleichen Umsatzbedingungen wie der reguläre Bonus, oder es gelten separate Umsatzbedingungen. Erst dann, wenn diese erfüllt sind, kann eine Auszahlung stattfinden.

Die Sache mit dem Reingewinn

Bei Gratiswetten ohne Einzahlung im Bookie-Bereich gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. In einigen Fällen musst du gar keine Umsatzbedungen erfüllen. Das heißt, dass du den Gewinn aus deiner Gratiswette ohne Umschweife behalten darfst – und zwar nur den Reingewinn! Reingewinn bedeutet, dass der ursprüngliche Wert der Freiwette – der Wetteinsatz – von der Gesamtsumme abgezogen wird. Dir bleibt also „nur“ das, was deine gewonnene Wette abzüglich des Einsatzes eingebracht hat.

Gewinnbetrag nochmals umsetzen

Es kann aber auch passieren, dass du den Gewinn aus deiner Gratiswette nicht sofort behalten darfst. Damit wären wir wieder bei der bereits erwähnten Parallele zum Casinobereich, in dem du Gewinne aus Freispielen auch noch einmal umsetzen musst. Allerdings sind die Umsatzbedingungen im Sportwettenbereich meist moderater. Das heißt, dass du den Gewinn vielleicht sogar noch ein einziges Mal umsetzen musst, ehe du ihn wie Echtgeld behandeln kannst.

Fazit: Gratiswetten setzen neue Reize

Gratiswetten ohne Einzahlung ersetzen bei einigen Buchmachern den herkömmlichen Einzahlungsbonus, der oft an Kunden ausgeschüttet wird. Bei genauerer Betrachtung haben die Gratiswetten durchaus ihren Reiz und scheinen den normalen Bonusleistungen überlegen. Die Umsatzbedingungen – sofern es welche gibt – sind meist sehr kundenfreundlich. Allerdings solltest du als Kunde schon zweimal hinschauen. Du solltest zum Beispiel checken, ob die Gratiswetten etwa erst dann vergeben werden, wenn du Geld eingezahlt hast oder eben jenen einzahlungsbetrag einmal umgesetzt hast. In diesem Zusammenhang spielen auch etwaige Mindestquoten eine Rolle. Ferner solltest du schauen, ob die Gratiswette überhaupt ein Neukundenangebot ist. Ab und zu findet man sie nämlich nur im entsprechenden Promotionsbereich der Bookies, in dem sich Aktionen für Bestandskunden verbergen. Unterm Strich allerdings ist die Gratiswette ohne Einzahlung eine willkommene Abwechslung zu herkömmlichen Einzahlungsboni.