News
access_time 4 Monaten vor
Er selber wusste davon nichts

Son Heung-min wurde für das Hinspiel gegen Ajax gesperrt.

von
visibility 83
comment 0
min-Son

Tottenham Hotspur sorgte gestern Abend im Rückspiel des Viertelfinales gegen Manchester City für eine große Überraschung, als sie die nächste Runde erreichten und den Top-Favoriten City rauswarfen.

Obwohl beide Mannschaften fantastisch spielten, gab es einige Spieler, die sich hervorhoben konnten, darunter Spurs‘ Son Heung-min, dessen Doppelpack in der ersten Halbzeit seinen Teamkollegen Hoffnung gab, dass sie zum ersten Mal in ihrer Geschichte das Halbfinale erreichen können.

Mauricio Pochettino wird sich jedoch nicht auf ihn für das Spiel gegen Ajax verlassen können, da der Koreaner kurz vor der Halbzeit eine gelbe Karte für das Foul gegen Kevin De Bruyne erhielt. Aber der lustige Teil dabei ist, dass Son selber keine Ahnung davon hatte.

Der Spieler merkte erst später in einem Live-Interview, dass er Tottenham im nächstes Spiel fehlen wird.

„Ich wusste es nicht“, sagte er, als er über die Entscheidung des Schiedsrichters informiert wurde.

Dies ist definitiv ein echter Schlag für die Spurs, denn neben Harry Kane war Son Heung-min einer der erfolgreichsten Torschützen dieser Saison. Obwohl er zu Beginn des Jahres weg war, kämpfte er sich in die Saison und ist nun einer der besten Torschützen in seiner Mannschaft.

Nebenbei bemerkt, war sein Interview unglaublich ähnlich dem, das Branislav Ivanovic 2012 gab, als er herausfand, dass er das Champions-League-Finale mit dem FC Bayern München verpassen wird, nachdem er wegen der gelben Karte im Halbfinale gegen Barcelona gesperrt wurde.

Manchester City - Tottenham Hotspur: Beide Teams treffen? Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.