1. FC Köln

1. FC Köln
  • Land Deutschland
  • Alter (Ø) 25.2
  • Größe Ø (cm) 183.9
  • Gewicht Ø (kg) 77.3
  • Ausländische Spieler 40%
  • Trainer Anfang, Markus (DEU)
  • Stadion RheinEnergieStadion
  • Stadion Kapazität 50000

Das RheinEnergieStadion in Köln, die Heimarena von 1. FC Köln, wurde gebaut, um mehr als 50000 Zuschauer zu beherbergen. Der deutschen Verein wird derzeitig von dem Deutschen Achim Beierlorzer trainiert. Gerade einmal 37 % der 12 Torschüsse je Match (durchschnittlich) schlugen in den Kasten letztendlich auch ein. Am meisten waren der Torwart Thomas Kessler, die Verteidiger Lasse Sobiech, Benno Erik Schmitz, Matthias Bader und Sebastiaan Bornauw plus der Mittelfeldspieler Vincent Koziello Auswechselspieler. Nach 15 Minuten wurde 1. FC Köln das schnellste gegnerische Tor dieser Saison durch Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg) in der ersten Gruppenphasenpartie der Bundesliga reingesemmelt. Der letzte Erfolg der Elf gegen SV Wehen Wiesbaden ist 4 Jahre und 7 Monate her. Seitdem begegneten sich beide Vereine zwei weitere Male. Das jüngste Aufeinandertreffen war am 11. August 2019. In den fünf Spielen seit dem 30. September 2007 steht das Punktekonto der Equipe gegen SV Wehen Wiesbaden bei +3.

In der ersten Halbzeit neigt die Elf eher dazu in Rückstand zu gehen. Die 177 cm große Trikotnummer 13 Louis Schaub semmelte den spätesten Treffer von KOE seit August in der 16. Minute der Nachspielzeit gegen SV Wehen Wiesbaden herein. Mit einem Sieg und nicht einem Misserfolg ist die 4-4-2 Formation die aktuell erfolgreichste von 1. FC Köln. Das wirksamste Ergebnis besitzt die Elf gegen SC Freiburg II (12/6/16). Im Gegenteil dazu ist der Abschluss gegen VfL Wolfsburg (6/9/13) der historisch negativste. Obschon Noah Katterbach erst 18 Jahre zählt, hat das Team ein Durchschnittsalter von 25.

Bei einer Siegesquote von 56.25 % in Auswärtspartien gegen SC Freiburg II ist dieser Gegner scheinbar der ungefährlichste für 1. FC Köln. Bezüglich der Masse ist der Mittelwert der Mannschaft mit 77 kg tendenziell dünn, vor allem stechen der 168 cm große Rechtsfuß Vincent Koziello und der rechtsfüßige Deutsche Thomas Kessler heraus. Auch in KOEs eigenem Stadium hat sich VfL Wolfsburg als der heftigste Kontrahent herauskristallisiert, da zwar sechs Siege jedoch 13 Pleiten durch 1. FC Köln herausgeholt wurden. In die Startaufstellung haben es in der gegenwärtigen Spielzeit 15 Spieler geschafft. Darunter sind etwa der Rechtsaußen Kingsley Schindler, die Innenverteidiger Jorge Mere und Rafael Czichos, der Mittelfeldspieler Dominick Drexler, der Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue, der Linksaußen Florian Kainz plus der Stürmer Louis Schaub. In der Pokalpartie des DFB Pokals gegen SV Wehen Wiesbaden am 11. August 2019 widerfuhr dem Verein dem heftigste Handicap seit August von zwei Punkten.

Das 3:3 Patt in der Pokalpartie des DFB Pokals gegen SV Wehen Wiesbaden war überraschend, nachdem 1. FC Köln ihren maximalen Halbzeitvorsprung der aktuellen Spielzeit von zwei Punkten herausgeholt hat. Trotz Rückstand in der ersten Hälfte schafften sie es, in einem solchen Match gegen SC Freiburg II siegreich vom Platz zu gehen in der momentanen Spielzeit. In ihrem letzten Spiel der Bundesliga gegen SC Freiburg II wollte das Team kein großes Wagnis eingehen in puncto Formation und griff auf die vielversprechendste Formation dieser Saison (4-4-2) zurück. Letztendlich holte 1. FC Köln den Sieg mit 2-1. In der Equipe schießen 75 % lieber mit dem rechten Fuß.

Nachdem 1. FC Köln's 185 cm große Trikotnummer 28 Ellyes Skhiri am 31. August 2019 in der dritten Gruppenphasenpartie der Bundesliga gegen SC Freiburg II den Treffer aus 14 m Entfernung erzielte, waren selbst die Anhänger des anderen Teams überrascht. Die Elf meisterte es einen Sieg in den letzten zehn Spielminuten abzugreifen. Besonders unerwartet war das dritte Gruppenphasenspiel der Bundesliga gegen SC Freiburg II am 31. August 2019, in welchem es 1-1 stand bis der 69kg schwere Rechtsfuß Ellyes Skhiri in der 90. Minute ein Tor schoss. Im Durchschnitt sind die Fußballprofis der Equipe mit 183 cm eher genauso hoch wie ihre Opponenten. Die Tormänner von 1. FC Köln haben erfolgreiche Arbeit geleistet, was die Abwehr von gegnerischen Torschüssen anbelangt. Besonders experimentell war der Verein keinesfalls mit ihren Anordnungen in den letzten Monaten.

(Zuletzt geändert am 16. September 2019)