CD Nacional

CD Nacional
  • Land Portugal
  • Alter (Ø) 26.2
  • Größe Ø (cm) 181.7
  • Gewicht Ø (kg) 73.1
  • Ausländische Spieler 60%
  • Trainer Costinha (PRT)
  • Stadion Estadio da Madeira
  • Stadion Kapazität 5132

Luis Freire (ebenfalls) aus Portugal betreut und coacht die Fußballer von CD Nacional. Das Estadio da Madeira in Funchal, das Heimstadium des Teams, wurde gebaut, um mehr als 5100 Zuschauer zu beherbergen. Die Mannschaft ist gegenwärtig engagiert in der Segunda Liga (Gruppenphase - vierter Spieltag) auf dem sechsten Platz mit einem gewonnenen von summa summarum drei Matches. Auf der anderen Seite ist CD Nacional ausgeschieden in der zweiten Qualifikationsrunde des League Cups. Im Ganzen wurden ein Tor ergattert, ein Gegentor kassiert und einem von drei Matches gewonnen - die Vielzahl davon in der Segunda Liga. In der ersten Halbzeit tendiert die Mannschaft öfters dazu hinten zu liegen.

Den größtmöglichen Halbzeitvorteil von drei Volltreffern erreichte die Elf in der ersten Gruppenphasenpartie der Segunda Liga gegen GD Chaves. Schlussendlich hat CD Nacional auch mit 3:0 gewonnen. Die Torwächter der Equipe haben überzeugende Arbeit geleistet, was das Sichern von gegnerischen Torversuchen betrifft. In Auswärtsmatches trifft die Elf mit Vorliebe auf CF Belenenses Lisbon, da dort die häufigsten Triumphe zu verbuchen sind. CD Nacional meisterte es einen Triumph kurz vor Spielende zu vereinnahmen. Besonders überraschend war die vierte Gruppenphasenpartie der Segunda Liga gegen UD Vilafranquense am 31. August 2019, in welchem es 1 zu 1 stand bis der 177 cm große Portugiese Jota in Minute 89 ein Goal erzielte. Den effektivsten Ausgang hegt das Team gegen Leixoes SC (6/4/0). Im Gegenteil dazu ist der Ausgang gegen FC Porto B (6/4/26) der langfristig betrachtet negativste.

Von den durchschnittlich 12 Versuchen auf das Eckige pro Partie erreichten dieses in der Tat bloß 28 %, der Rest wurde verpatzt (44 %) oder vom Konkurrenten lahm gelegt (28 %). Obgleich Perotti und Marco Borgnino erst 21 Jahre alt sind, hat CD Nacional ein Durchschnittsalter von 26. Der 76kg schwere Nigerianer Abdullahi Ibrahim Alhassan machte das späteste Tor von CDN der derzeitigen Spielzeit in der 93. Minute gegen Vitoria Guimaraes B. Die Majorität der Spieler sind Rechtsfüße. In der 34. Gruppenphasenpartie der Primeira Liga gegen CF Belenenses Lisbon am 16. Mai 2019 widerfuhr CD Nacional der größtmögliche Unterlegenheit der gegenwärtigen Saison von zwei Toren. Mit einem Resultat von nur sechs Erfolgen, vier Patts und beeindruckenden 26 Pleiten gegen FC Porto B in CDNs eigenem Stadium ist dieses Team dort auch der schwerste Konkurrent.

Im Hinblick auf das Gewicht ist der Querschnitt der Equipe mit 75 kg tendenziell dünn, besonders auffällig sind die rechtsfüßige Trikotnummer 21 Kalindi, der 192 cm große Rechtsfuß Gauther und der mosambikanische Linksfuß Witi. Im Mittelwert sind die Fußballprofis von CD Nacional mit 181 cm tendenziell genauso lang wie ihre Rivalen. In die Startelf haben es seit August 21 Spieler geschafft. Darunter sind zum Beispiel die Stürmer Okacha Hamzaoui und Aleksandar Palocevic, der Rechtsverteidiger Nuno Campos, die Innenverteidiger Lazar Rosic und Diogo Coelho, der Linksverteidiger Filipe Ferreira wie auch der Mittelfeldspieler Fernando Tissone. Vor kurzem hat die Auswahl die 4-4-2 Formation gegen CF Belenenses Lisbon in der Primeira Liga ausprobiert, was in einem Verlust (0:3) resultierte.

Im vierten Gruppenphasenspiel der Segunda Liga gegen UD Vilafranquense semmelte der 180 cm große Kolumbianer Brayan Riascos das schnellste Tor des CDNs der gegenwärtigen Spielzeit nach 14 Minuten durch ein Zuspiel von Kalindi herein. Der letzte Triumph von CD Nacional gegen Leixoes SC ist ein Jahr und 4 Monate her. Danach trafen beide Elfen bloß ein weiteres Mal aufeinander. Das aktuellste Match fand am 18. August 2019 statt. In den zehn Zusammentreffen der letzten 11 Jahre steht das Punktekonto von CD Nacional gegen Leixoes SC bei +9. Nachdem CD Nacional's 182 cm großer Rechtsfuß Diogo Coelho am 5. Mai 2019 im 32. Gruppenphasenspiel der Primeira Liga gegen Vitoria Guimaraes B das Goal aus 22 m Abstand erkämpft hat, freuten sich selbst verschiedene Fürsprecher der gegnerischen Seite. Am meisten saßen die Mittelfeldspieler Kaka und Diego Barcelos, der Tormann Ohoulo Framelin, die Stürmer Witi und Avto wie auch der Verteidiger Mauro Cerqueira auf der Bank.

(Zuletzt geändert am 8. September 2019)