FC Union Berlin

FC Union Berlin
  • Land Deutschland
  • Alter (Ø) 25.2
  • Größe Ø (cm) 184.4
  • Gewicht Ø (kg) 79.9
  • Ausländische Spieler 30%
  • Trainer Fischer, Urs (CHE)
  • Stadion An der alten Forsterei
  • Stadion Kapazität 21717

Das An der alten Forsterei in Berlin, das Heimstadium von FC Union Berlin, wurde gebaut, um mehr als 22000 Zuschauer zu beherbergen. Die deutschen Mannschaft wird gegenwärtig von dem Schweizer Urs Fischer trainiert. Das Team ist derzeitig engagiert in dem DFB Pokal und in der Bundesliga (Gruppenphase - dritter Spieltag) auf dem zehnten Platz mit 33 % an für sich entschiedenen Spielen. Mit einer Bilanz von nur einem Sieg, einem Unentschieden und eindrucksvollen drei Niederlagen gegen Borussia Dortmund in UNIs eigenem Stadium ist diese Mannschaft dort der härteste Konkurrent. Es benötigte 15 Minuten bis FC Union Berlin das schnellste gegnerische Goal der aktuellen Saison durch Marcel Halstenberg (RB Leipzig) im ersten Gruppenphasenspiel der Bundesliga reingedrückt wurde.

So gut wie gegen VfB Germania Halberstadt (1/0/0) konnte die Auswahl nicht gegen jeden Rivalen spielen. Der statistisch stärkste Opponent ist FC Augsburg II mit keinem Sieg, vier Remis und einem Misserfolg seitens FC Union Berlin. Einige Spieler drückten vorm Anpfiff eher die Bank, als auf dem Platz zu stehen. Meistens traf es Moritz Nicolas (Torwächter), Sebastian Polter (Stürmer), Manuel Schmiedebach, Akaki Gogia und Joshua Mees (Mittelfeldspieler) als auch Ken Reichel (Verteidiger). In ihrem jüngsten Match der Bundesliga gegen Borussia Dortmund wollte die Equipe nicht viel riskieren in puncto Formation und griff auf die erfolgreichste Formation dieser Saison (4-2-3-1) zurück. Letztendlich holte FC Union Berlin den Sieg mit 3-1. Das weiteste Goal der bisherigen Spielzeit hat der 79kg schwere Linksfuß Christopher Lenz am 11. August 2019 im Pokalmatch des DFB Pokals gegen VfB Germania Halberstadt aus 12 m Abstand in der 67. Minute erlangt.

Zusammengefasst wiegt der Verein 2388 kg, allerdings im Durchschnitt sogar 8.8 kg weniger als ein durchschnittlicher Europäer. Mit 67 kg übertriftt diesen Wert am bedeutendsten die 20 Jahre alte Trikotnummer 26 Julius Kade. Der 6:0 Sieg im Pokalspiel des DFB Pokals gegen VfB Germania Halberstadt war vorzeitig entschieden, nachdem FC Union Berlin ihren höchsten Halbzeitvorteil dieser Saison von fünf Punkten erkämpft hat. Von den durchschnittlich 14 Versuchen auf das Eckige je Spiel trafen dieses eigentlich lediglich 41 %, die anderen gingen daneben (41 %) oder wurden vom Rivalen blockiert (19 %). Der Abstand zwischen FC Union Berlin's kleinstem (Manuel Schmiedebach) und größten (Moritz Nicolas und Marvin Friedrich) Fußballern beträgt erstaunliche 22 Zentimeter, währenddessen zählt der Mittelwert 184 cm.

Die Elf hat das beste Resultat (2/0/1) mit der 4-2-3-1 Formation. Trotz einer Erfolgsquote von 33.33 % in Auswärtspartien gegen RB Leipzig ist dieser Konkurrent scheinbar der ungefährlichste für den deutschen Verein. Zwar ist die Masse der Kicker circa 25 Jahre alt, hingegen hat der deutsche Rechtsfuß Christian Gentner an diesem Wert den Löwenanteil. Der rechtsfüßige Nigerianer Anthony Ujah griff den spätesten Volltreffer von UNI der derzeitigen Spielzeit 74 Sekunden vor Abpfiff gegen VfB Germania Halberstadt ab. Christopher Lenz (Linksverteidiger), Rafal Gikiewicz (Torwächter), Marcus Ingvartsen und Grischa Promel (Mittelfeldspieler) als auch Marvin Friedrich, Neven Subotic und Keven Schlotterbeck (Innenverteidiger) waren mit 10 weiteren Fußballern in der Startformation in der bisherigen Saison. Besonders experimentell war FC Union Berlin nicht in puncto Formationen in der bisherigen Saison.

In der ersten Hälfte neigt die Elf dazu sowohl sich einen Vorsprung zu sichern als auch die vorzeitige Führung abzugeben. Die Tormänner der Equipe haben einen einwandfreien Job geleistet, was das Sichern von gegnerischen Torschüssen angeht. Betreffend der Verstöße ist FC Union Berlin mit 14 pro Partie (im Schnitt) eine in den meisten Fällen aggressive Equipe. In der Mannschaft schießen 20 % lieber mit dem rechten Fuß. Der letzte Erfolg der Auswahl gegen VfB Germania Halberstadt ist 28 Tage her. Seitdem kam es nicht ein weiteres Mal zu einem Spiel. In den eins Zusammentreffen seit dem 11. August 2019 steht das Punktekonto der Equipe gegen VfB Germania Halberstadt bei +6. Nach einem Rückstand von drei Volltreffern, der größtmögliche der gegenwärtigen Spielzeit, gegen RB Leipzig in der ersten Gruppenphasenpartie der Bundesliga, wurde ohnehin ein Misserfolg angenommen. Schließlich ging die Partie 0 zu 4 aus.

(Zuletzt geändert am 8. September 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.