Hatayspor wird gerade von dem Türken Ilhan Palut trainiert. Das Heimstadium der Auswahl, das Hatay Atatürk in Hatay, bietet genug Platz für bis zu 6105 Besucher. Als Hatayspor's 66kg schwerer Linksfuß Mesut Caytemel am 27. April 2019 in der 31. Gruppenphasenpartie der 1. Lig gegen Adanaspor den Volltreffer aus 23 m Distanz erkämpfte, waren sogar die Fürsprecher der anderen Mannschaft baff. Bloß 41 % der 14 Torschüsse je Spiel (im Mittel) trafen das Tor schließlich auch. Nach einem Nachteil von einem Punkt, der maximale der momentanen Saison, gegen Gazisehir Gaziantep FK im Finale der 1. Lig, wurde gewiss eine Niederlage angenommen. Schließlich ging die Partie 1 : 1 aus. In der ersten Halbzeit tendiert Hatayspor dazu sowohl einen Vorsprung zu erspielen als auch hinten zu liegen.

In Auswärtsmatches trifft die Mannschaft mit Vorliebe auf Giresunspor, da dort die meisten Erfolge erfolgten. Was die Last betrifft ist der Durchschnitt der Elf mit 72 kg eher dünn, besonders stechen der 177 cm große Algerier Idir Ouali, der 177 cm große Türke Sadi Karaduman und die deutsche Trikotnummer 09 Mirkan Aydin heraus. Am meisten waren der Torhüter Omer Alici, die Verteidiger Yasin Gureler und Soner Ornek, die Stürmer Dmytro Korkishko und Hamza Gur sowie der Mittelfeldspieler Bakary Nimaga Auswechselspieler. In HATs eigenem Stadium hat sich Adanaspor als der stärkste Kontrahent abgezeichnet, da nur ein Triumph jedoch beeindruckende zwei Pleiten durch Hatayspor erlangt wurden. Sporadisch kommt es vor, dass ein Match erst ab der 80. Minute geklärt wird, wie zum Beispiel am 18. August 2019 gegen Altinordu FK durch ein Tor von die linksfüßige Trikotnummer 89 Caner Huseyin Bag 16 Minuten vor Abpfiff.

Es benötigte 29 Minuten bis der Elf der schnellste gegnerische Treffer der derzeitigen Spielzeit durch Berk Yildiz (Adana Demirspor) im Halbfinale der 1. Lig reingesemmelt wurde. In Hatayspor schießen 59 % lieber mit dem rechten Fuß. Obwohl das Team in der ersten Halbzeit hinten lag, schafften sie es, in einem solchen Match gegen Adana Demirspor zu siegen in der aktuellen Saison. Die Tormänner des Teams haben einen exemplarischen Job geleistet, was das Abwehren von gegnerischen Torversuchen angeht. Zwar zählt die Majorität der Fußballprofis circa 27 Jahre, jedoch hat der Türke Ismail Yilmaz daran den Löwenanteil. In ihrer aktuellsten Partie der 1. Lig gegen Giresunspor wollte Hatayspor etwas Exotisches versuchen mit der 4-3-3 Formation (W/D/L: 0/1/0). Schließlich trennten sich beide Auswahlen remis mit 2:2.

In die Startelf haben es seit August 25 Profis geschafft. Mit dabei sind unter anderem der Innenverteidiger Yusuf Abdioglu, die Mittelfeldspieler Sadio Diallo und Rayane Aabid, der Rechtsaußen Selim Ilgaz, der Rechtsverteidiger Mehmet Dingil, der Torwart Akin Alkan sowie der Linksverteidiger Mesut Caytemel. So zufriedenstellend wie gegen Giresunspor (8/1/4) konnte der Verein nicht gegen jeden Kontrahenten auftrumpfen. Der empirisch schwierigste Konkurrent ist Adanaspor mit einem Erfolg, einem Unentschieden und zwei Verlusten seitens Hatayspor. Der letzte Erfolg der Mannschaft gegen Adanaspor war vor 4 Monaten und 22 Tagen. Seither begegneten sich beide Equipen nicht einmal ein weiteres Mal. In den vier Matches der letzten 12 Jahre konnte die Auswahl eine Punktedifferenz von 0 gegen Adanaspor verbuchen. Der Unterschied zwischen Hatayspor's größtem (Hamidou Maiga) und kleinstem (Samed Karakoc) Kicker beträgt spektakuläre 27 Zentimeter, währenddessen zählt der Durchschnitt 181 cm. Der 4-1 Erfolg in der 31. Gruppenphasenpartie der 1. Lig gegen Adanaspor war keine große Überraschung, nachdem Hatayspor ihren größten Halbzeitvorteil dieser Saison von drei Volltreffern realisiert hat. Der in die Jahre gekommene Deutsche Mirkan Aydin erkämpfte das späteste Tor von HAT der aktuellen Saison in der siebenten Minute der Nachspielzeit gegen Adana Demirspor.

(Zuletzt geändert am 16. September 2019)