Kasimpasa

Kasimpasa
  • Land Türkei
  • Alter (Ø) 24.9
  • Größe Ø (cm) 182
  • Gewicht Ø (kg) 75.7
  • Ausländische Spieler 40%
  • Trainer Özdes, Kemal (TUR)
  • Stadion Recep Tayyip Erdogan Stadium
  • Stadion Kapazität 14234

Kasimpasa wird aktuell von dem Türken Kemal Ozdes trainiert. Die Mannschaft ist derzeitig tätig in der Süper Lig (Gruppenphase - dritter Spieltag) auf dem 15. Platz mit nicht einem Triumph. Das Heimstadium der Mannschaft, das Recep Tayyip Erdogan Stadium in Istanbul, bietet genug Platz für bis zu 14234 Anwesenden. Die Tormänner von Kasimpasa haben einen überzeugenden Einsatz erbracht, was die Abwehr von gegnerischen Torversuchen betrifft. Der letzte Sieg des Vereines gegen Atiker Konyaspor 1922 war am 26. November 2017. Seitdem kam es drei weitere Male zu Matches. Die letzte Begegnung fand am 17. Mai 2019 statt. In der 22 Aufeinandertreffen der letzten 11 Jahre steht das Punktekonto der Equipe gegen Atiker Konyaspor 1922 bei +3. Nicht gegen jeden Gegner lief es so passabel wie gegen Atiker Konyaspor 1922 (9/5/8). Der faktisch problematischste Konkurrent ist Fenerbahce mit zwei Erfolgen, zwei Patt und 16 Verlusten seitens Kasimpasa.

Auch in der Heimwettkampfstätte hat sich Fenerbahce als der schwierigste Kontrahent bewahrheitet, da zwei Siege jedoch spektakuläre 16 Niederlagen durch Kasimpasa erzielt wurden. In ihrer letzten Partie der Süper Lig gegen MKE Ankaragücü wollte die Elf etwas wagen mit der 4-3-2-1 Formation (W/D/L: 0/0/1). Letztendlich holte MKE Ankaragücü den Triumph mit 1 zu 0. Mehrere Fußballprofis drückten zum Beginn der Partie eher die Bank, als ein Teil der Startformation sein zu dürfen. Meistens ergriff es Tobias Heintz und Ugurcan Yazgili (Mittelfeldspieler), Ozgur Cek, Kurukalip Cagtay und Olivier Veigneau (Verteidiger) als auch Azad Toptik (Stürmer). In der gegenwärtigen Saison hat Kasimpasa drei verschiedene Anordnung getestet: 4-4-1-1, 4-3-2-1 und 4-2-3-1.

Wenngleich Kurukalip Cagtay erst 17 Jahre alt ist, hat die Elf ein Durchschnittsalter von 25. Nach einem Handicap von drei Toren, das größte der gegenwärtigen Saison, gegen Alanyaspor in der zweiten Gruppenphasenpartie der Super Lig, wurde sowieso ein Verlust befürchtet. Schließlich ging das Spiel 1 : 4 aus. Kasimpasa hat in der derzeitigen Spielzeit ein Spiel versagt (gegen Kayserispor), obwohl in der ersten Halbzeit geführt wurde. In der Equipe treten 32 % lieber mit dem rechten Fuß. In die Startelf haben es in der bisherigen Spielzeit 23 Fußballspieler geschafft. Darunter sind beispielsweise der Linksaußen Bengali-Fode Koita, die Innenverteidiger Loret Sadiku und Josue Sa, der Torhüter Fatih Ozturk, die Mittelfeldspieler Tarkan Serbest und David Pavelka als auch der Rechtsverteidiger Strahil Popov. Den größten Vorteil der ersten Halbzeit von einem Volltreffer gelang Kasimpasa im 32. Gruppenphasenmatch der Super Lig gegen Kayserispor. Am Ende hat der türkischen Verein unglücklicherweise mit 1-2 enttäuscht.

Die Elf hat den besten Ausgang (0/2/3) mit der 4-2-3-1 Anordnung. Im Querschnitt sind die Fußballspieler der Mannschaft mit 182 cm tendenziell nicht kleiner als ihre Rivalen. In Auswärtsmatches begegnet Kasimpasa mit Vergnügen Atiker Konyaspor 1922, da dort die meisten Siege passiert sind. Was das Körpergewicht anbelangt ist die Masse der Auswahl mit 76 kg eher ein Fliegengewicht, primär fallen die in die Jahre gekommene Trikotnummer 99 Fatih Ozturk, die 172 cm große Trikotnummer 26 Ilhan Depe und der 172 cm große Türke Yusuf Erdogan heraus. In der ersten Hälfte hat das Team vielmehr dazu den Hang dem Gegner zu unterliegen.

Das weiteste Tor der gegenwärtigen Saison schoss der linksfüßige Bosnier Haris Hajradinovic am 24. Mai 2019 in der 34. Gruppenphasenpartie der Super Lig gegen Besiktas JK aus 13 m Abstand in der 13. Minute. Nach 9 Minuten kassierte Kasimpasa den schnellsten gegnerischen Volltreffer der bisherigen Saison durch Guven Yalcin (Besiktas JK) im 34. Gruppenphasenmatch der Super Lig. Gerade einmal 35 % der 15 Torversuche per Partie (unterm Strich) erreichten das Eckige schlussendlich auch. Trotz des späten Treffers in Minute 66 durch die 186 cm große Trikotnummer 09 Bengali Fode Koita meisterte die Mannschaft es nicht am 24. Mai 2019 gegen Besiktas JK zu triumphieren.

(Zuletzt geändert am 6. September 2019)