New England Revolution

New England Revolution
  • Land USA
  • Alter (Ø) 26.2
  • Größe Ø (cm) 180.3
  • Gewicht Ø (kg) 76.1
  • Ausländische Spieler 40%
  • Trainer Friedel, Brad (USA)
  • Stadion Gillette Stadium
  • Stadion Kapazität 66829

Das Gillette Stadium in Foxborough, das Heimstadium von New England Revolution, wurde gebaut, um mehr als 66800 Anwesenden zu beherbergen. Das amerikanischen Team wird momentan von dem Amerikaner Bruce Arena trainiert. Die Keeper der Mannschaft haben einen ausgezeichneten Einsatz geleistet, was die Abwehr von gegnerischen Torschüssen anbelangt. Besonders experimentell war New England Revolution nicht mit ihren Anordnungen in letzter Zeit. Bezüglich der Last ist der Durchschnitt des Teams mit 76 kg eher leicht, welcher vor allem durch die kanadische Trikotnummer 77 Brian Wright und die 173 cm große Trikotnummer 14 Diego Fagundez beeinflusst wurde. Diverse Kicker saßen zum Beginn der Partie häufiger auf der Bank, als auf dem Platz zu stehen. Am meisten betroffen waren Brad Knighton (Keeper), Juan Caicedo, Tajon Buchanan und Cristian Penilla (Stürmer), Scott Caldwell (Mittelfeldspieler) als auch Jalil Anibaba (Verteidiger).

Der letzte Sieg von New England Revolution gegen York City FC ist ein Jahr her. Seither trafen beide Elfen lediglich ein weiteres Mal aufeinander. Die jüngste Begegnung fand am 7. September 2019 statt. In den zwölf Begegnungen der letzten 4 Jahre und 6 Monate konnte New England Revolution eine Punktedifferenz von +2 gegen York City FC sichern. In der Mannschaft präferieren 69 % den rechten Fuß. Als New England Revolution's 177 cm großer Rechtsfuß Gustavo Bou am 31. August 2019 im ersten Gruppenphasenmatch der MLS gegen FC Toronto den Treffer aus 19 m Distanz abgegriffen hat, freuten sich selbst mehrere Anhänger der anderen Mannschaft. In ihrer aktuellsten Partie der MLS gegen Orlando City SC wollte der Verein ein Risiko eingehen mit der 4-4-2 Formation (W/D/L: 0/1/1). Schlussendlich trennten sich beide Teams mit gleichen Punkten mit 3:3.

Trotz des späten Treffers 8 Minuten vor Abpfiff durch den 177 cm großen Rechtsfuß Gustavo Bou bewerkstelligte die Mannschaft es nicht am 31. August 2019 gegen FC Toronto zu gewinnen. In Auswärtspartien begegnet New England Revolution gerne NY Red Bulls, da dort die häufigsten Triumphe erfolgten. In der ersten Hälfte neigt die Equipe eher dazu sich einen Vorteil zu sichen. Unglücklicherweise hat die Auswahl am 07.09.2019 in der ersten Gruppenphasenpartie der MLS gegen York City FC in den letzten Minuten durch ein Goal von New England Revolution in Minute 90 eine Schlappe erlitten. Gott sei Dank war dies das einzige Mal dieser Spielzeit. In die Startelf haben es in der gegenwärtigen Spielzeit 18 Fußballspieler geschafft. Mit dabei sind zum Beispiel die Linksverteidiger DeJuan Jones und Edgar Castillo, die Innenverteidiger Michael Mancienne und Andrew Farrell, der Mittelfeldspieler Zahibo, der Stürmer Teal Bunbury als auch der Tormann Matt Turner.

Es benötigte 17 Minuten bis dem Verein der schnellste gegnerische Volltreffer der bisherigen Spielzeit durch Marc Rzatkowski (NY Red Bulls) im ersten Gruppenphasenspiel der MLS reingesemmelt wurde. Nur 45 % der 8 Torversuche per Match (im Mittel) trafen den Kasten letztendlich auch. Nicht gegen jeden Opponenten lief es in den letzten Jahren rosig. Der statistisch kritischste Opponent ist Orlando City SC mit vier Triumphen, fünf Patt und vier Pleiten seitens New England Revolution. Obschon Nicolas Firmino erst 18 Jahre zählt, hat die Equipe ein Durchschnittsalter von 26. In NEs eigener Arena hat sich York City FC als der härteste Kontrahent manifestiert, da fünf Siege aber vier Misserfolge durch New England Revolution bewerkstelligt wurden.

Trotz einem Triumph und keinem einzigen Pleite ist die 4-2-3-1 Anordnung die aktuell erfolgreichste der Elf. Den maximalen Vorsprung der ersten Halbzeit von zwei Volltreffern schaffte die Mannschaft im ersten Gruppenphasenmatch der MLS gegen Orlando City SC. Schließlich hat New England Revolution mit 3:3 verspielt. Der Unterschied zwischen New England Revolution's kleinstem (Carles Gil) und größten (Matt Turner und Zahibo) Fußballspielern beträgt beeindruckende 20 Zentimeter, gleichzeitig zählt der Querschnitt 180 cm. Nach einem Rückstand von zwei Treffern, der maximale der aktuellen Saison, gegen York City FC in der ersten Gruppenphasenpartie der MLS, war gewiss mit einer Pleite zu rechnen. Schließlich ging das Spiel 1 zu 2 aus.

(Zuletzt geändert am 19. September 2019)