Olympiakos Piräus

Olympiakos Piräus
  • Land Griechenland
  • Alter (Ø) 24.9
  • Größe Ø (cm) 182.7
  • Gewicht Ø (kg) 76.5
  • Ausländische Spieler 50%
  • Trainer Martins, Pedro (PRT)
  • Stadion Georgios Karaiskakis
  • Stadion Kapazität 32115

Pedro Martins aus Portugal betreut und coacht die Kicker von Olympiakos Piräus. Die Equipe trainiert in Georgios Karaiskakis. Die HeimWettkampfstätte wurde gebaut, um mehr als 32100 Zuschauer zu beherbergen. Die vielversprechendste Bilanz kann die Mannschaft gegen Asteras Tripolis vorweisen (24/7/3). Im Gegensatz dazu ist der Ausgang gegen FC Viktoria Pilsen (1/2/2) der langfristig betrachtet schlechteste. Als Olympiakos Piräus' 58kg schwere Trikotnummer 23 Mathieu Valbuena am 1. September 2019 in der zweiten Gruppenphasenpartie der Super League gegen AE Larissa den Treffer aus 80 m Entfernung abgriff, waren selbst die Anhänger der anderen Seite baff. Nur 45 % der 13 Torversuche per Match (unterm Strich) schlugen in das Tor letztendlich auch ein.

Der letzte Sieg der Auswahl gegen Asteras Tripolis ist 23 Tage her. Seitdem trafen beide Auswahlen nicht einmal ein weiteres Mal aufeinander. In den 34 Begegnungen seit dem 10. November 2007 konnte der Verein eine Punktedifferenz von +42 gegen Asteras Tripolis sichern. Besonders experimentell war Olympiakos Piräus nicht mit ihren Anordnungen in letzter Zeit. Im Mittelwert sind die Kicker der Auswahl mit 183 cm tendenziell nicht kürzer als ihre Kontrahenten. Der 4 zu 0 Triumph im zweiten Qualifikationsrundenmatch der UEFA Champions League gegen FC Viktoria Pilsen war vorzeitig entschieden, nachdem Olympiakos Piräus ihren größtmöglichen Halbzeitvorteil der momentanen Saison von vier Treffern bewerkstelligt hat. In der ersten Hälfte tendiert die Auswahl vielmehr dazu einen Vorsprung zu erspielen.

Mit einem Resultat von lediglich einem Erfolg, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten gegen FC Viktoria Pilsen in der Heimarena ist diese Auswahl dort auch der kritischste Gegner. In Olympiakos Piräus präferieren 16 % den rechten Fuß. Im vierten Qualifikationsrundenspiel der UEFA Champions League gegen FC Krasnodar-2 semmelte der 32 Jahre alte Marokkaner El Arabi den schnellsten Volltreffer des OLYs seit August nach 11 Minuten herein. Guilherme und Andreas Bouchalakis (Mittelfeldspieler), Ruben Semedo und Yassine Meriah (Innenverteidiger), Kostas Tsimikas (Linksverteidiger), Jose Sa (Torwart) sowie Giorgos Masouras (Linksaußen) waren mit 10 anderen Spielern in der Startformation in der derzeitigen Spielzeit. Wenngleich Konstantinos Tzolakis und Vasileios Sourlis erst 16 Jahre alt sind, hat Olympiakos Piräus ein Durchschnittsalter von 24.

In ihrer aktuellsten Partie der Super League gegen AE Larissa wollte die Elf nicht viel riskieren in puncto Anordnung und griff auf die beste Anordnung dieser Saison (4-2-3-1) zurück. Letztendlich holte Olympiakos Piräus den Sieg mit 1-0. In Auswärtsspielen spielt die Elf am liebsten gegen Asteras Tripolis, da dort die häufigsten Erfolge zu verbuchen sind. Am meisten saßen der Torwart Bobby Allain, die Verteidiger Pape Abou Cisse und Vasilis Torosidis, die Mittelfeldspieler Mady Camara und Lazar Randelovic als auch der Stürmer El Arbi Hillel Soudani auf der Bank. In Hinsicht auf das Gewicht ist die Masse von Olympiakos Piräus mit 76 kg eher schlank, hauptsächlich stechen die portugiesische Trikotnummer 09 Daniel Podence, der 34 jährige Rechtsfuß Mathieu Valbuena, der rechtsfüßige Grieche Thanasis Kostanasios und der 28 jährige Rechtsfuß Yaya Banana heraus. Die Torhüter der Elf haben einen eindrucksvollen Job erbracht, was das Halten von gegnerischen Torschüssen anbelangt. Dank des späten Tores in Minute 88 durch den 58kg schweren Rechtsfuß Daniel Podence bewerkstelligte die Equipe es am 21. August 2019 gegen FC Krasnodar-2 mit 4-0 zu siegen.

(Zuletzt geändert am 17. September 2019)