PSV Eindhoven

PSV Eindhoven
  • Land Niederlande
  • Alter (Ø) 22.4
  • Größe Ø (cm) 181.1
  • Gewicht Ø (kg) 74.2
  • Ausländische Spieler 60%
  • Trainer van Bommel, Mark (NLD)
  • Stadion Philips Stadion
  • Stadion Kapazität 36000

PSV Eindhoven's Heimstadium, das Philips Stadion in Eindhoven, bietet genug Platz für bis zu 35000 Besucher. Mark van Bommel (ebenfalls) aus Niederlande betreut und coacht die Profis der Auswahl. Am meisten drückten die Mittelfeldspieler Bart Ramselaar und Jorrit Hendrix, die Verteidiger Olivier Boscagli, Lato Toni und Jordan Teze als auch der Torhüter Robbin Ruiter die Bank. Der Unterschied zwischen PSV Eindhoven's kleinstem (Michal Sadilek) und größtem (Lars Unnerstall) Spieler misst eindrucksvolle 29 Zentimeter, indessen beträgt der Querschnitt 182 cm. In der ersten Halbzeit tendiert die Elf dazu sowohl einen Vorteil zu erspielen als auch die vorzeitige Führung abzugeben. In die Startelf haben es in der aktuellen Spielzeit 16 Fußballspieler geschafft. Darunter sind etwa die Innenverteidiger Trent Sainsbury und Nick Viergever, die Mittelfeldspieler Erick Gutierrez und Pablo Rosario, der Rechtsverteidiger Denzel Dumfries, der Linksverteidiger Michal Sadilek wie auch der Keeper Jeroen Zoet.

Die Torhüter von PSV Eindhoven haben ausgezeichnete Arbeit erbracht, was das Sichern von gegnerischen Torschüssen anbelangt. Als PSV Eindhoven's 173 cm großer Portugiese Bruma am 11. August 2019 im zweiten Gruppenphasenspiel der Eredivisie gegen ADO Den Haag den Treffer aus 16 m Abstand gemacht hat, waren sogar die Fans des anderen Vereines baff. In der Equipe treten 41 % lieber mit dem rechten Fuß. Das vielversprechendste Ergebnis hat die Auswahl gegen ADO Den Haag (27/4/1). Andererseits ist die Bilanz gegen FC Twente Enschede (27/20/7) die negativste der letzten Jahre. Nach einem Handicap von einem Volltreffer, das größte der bisherigen Spielzeit, gegen RKC Waalwijk in der fünften Gruppenphasenpartie der Eredivisie, hatte man sich keinesfalls auf einen Erfolg vorbereitet. Erstaunlicherweise gewann PSV Eindhoven mit zwei Punkten Vorsprung.

Betreffend der Masse ist der Mittelwert der Auswahl mit 76 kg tendenziell mager, vor allem fallen die 171 cm große Trikotnummer 03 Toni Lato und der 198 cm große Rechtsfuß Lars Unnerstall heraus. Trotz Unterlegenheit in der ersten Hälfte meisterten sie es, in einer solchen Partie gegen RKC Waalwijk einen Sieg einzufahren in der aktuellen Spielzeit. Der letzte Triumph von PSV Eindhoven gegen FC Twente Enschede war vor einem Jahr und 7 Monaten. Unterdessen kam es nur ein weiteres Mal zu einer Begegnung. Das jüngste Zusammentreffen fand am 3. August 2019 statt. In den 54 Spielen der letzten 25 Jahre konnte PSV Eindhoven eine Punktedifferenz von +39 gegen FC Twente Enschede verbuchen. Mit vier Erfolgen und gar keinem Verlust ist die 4-3-3 Formation die aktuell erfolgreichste der Auswahl.

Auch im Heimstadium hat sich FC Twente Enschede als der problematischste Kontrahent herausgestellt, da 27 Triumphe aber sieben Niederlagen durch PSV Eindhoven erzielt wurden. Bei einer Erfolgsquote von 93.75 % in Auswärtspartien gegen ADO Den Haag ist dieser Rivale scheinbar der problemloseste für die niederländischen Mannschaft. Der 4 zu 0 Sieg im vierten Qualifikationsrundenmatch der UEFA Europa League gegen Apollon Limassol FC war keine große Überraschung, nachdem PSV Eindhoven ihre höchste Überlegenheit der ersten Hälfte der derzeitigen Saison von vier Treffern bewerkstelligt hat. Besonders experimentell war die Equipe keinesfalls mit ihren jüngsten Anordnungen.

Von den durchschnittlich 14 Schüssen auf das Tor pro Partie erreichten dieses eigentlich lediglich 46 %, die weiteren misslungen (31 %) oder wurden vom Gegner geblockt (23 %). Zwar misst die Majorität der Fußballer ungefähr 23 Jahre, jedoch hat der niederländische Rechtsfuß Ibrahim Afellay daran den größten Einfluss gehabt. Die rechtsfüßige Trikotnummer 19 Cody Gakpo erkämpfte den spätesten Volltreffer von PSV der derzeitigen Spielzeit in der zweiten Minute der Nachspielzeit gegen ADO Den Haag. In der dritten Gruppenphasenpartie der Eredivisie gegen Heracles Almelo hat der 74kg schwere Rechtsfuß Steven Bergwijn den schnellsten Volltreffer des PSVs der aktuellen Saison nach 15 Minuten mit Hilfe eines Passes durch Pablo Rosario erlangt. Unlängst hat PSV Eindhoven die 4-3-3 Anordnung gegen RKC Waalwijk in der Eredivisie versucht, was in einem Erfolg (3:1) mündete.

(Zuletzt geändert am 17. September 2019)