RSC Anderlecht

RSC Anderlecht
  • Land Belgien
  • Alter (Ø) 21.8
  • Größe Ø (cm) 181.8
  • Gewicht Ø (kg) 72.7
  • Ausländische Spieler 50%
  • Trainer van Haezebrouck, Hein (BEL)
  • Stadion Constant Vanden Stock
  • Stadion Kapazität 21500

Der Lotto Park in Brüssel, das Heimstadium von RSC Anderlecht, wurde gebaut, um mehr als 22500 Gäste zu beherbergen. Der Verein ist gegenwärtig tätig in der First Division A (Gruppenphase - sechster Spieltag) auf der 13. Position mit einem verlorenen von summa summarum sechs Matches. Simon Davies aus Wales betreut und coacht die Profis der belgischen Auswahl. In der gegenwärtigen Saison hat RSC Anderlecht vier verschiedene Formation ausprobiert: 4-3-3, 4-1-4-1, 4-4-2 und 4-3-2-1. Elias Cobbaut (Linksaußen), Thomas Didillon (Keeper), Dennis Appiah, Alexis Saelemaekers und Yari Verschaeren (Mittelfeldspieler), Kara Mbodji (Rechtsverteidiger) als auch Yannick Bolasie (Linksverteidiger) waren mit 17 weiteren Fußballspielern in der Startelf diese Saison. Der 1 zu 0 Sieg im sechsten Gruppenphasenmatch der First Division A gegen Standard Lüttich war anzunehmen, nachdem RSC Anderlecht ihre größte Führung der ersten Halbzeit seit August von einem Punkt realisiert hat.

Das vielversprechendste Resultat besitzt das Team gegen KV Kortrijk (22/6/4). Hingegen ist der Abschluss gegen Standard Lüttich (26/18/25) der historisch negativste. Bei einer Erfolgswahrscheinlichkeit von 86.67 % in Auswärtspartien gegen KV Kortrijk ist dieser Kontrahent scheinbar der ungefährlichste für die belgischen Elf. Ein paar Kicker waren zum Beginn des Spiels vielmehr Auswechselspieler, als Startspieler zu sein. Am häufigsten traf es Edo Kayembe, Pieter Gerkens und Andy Najar (Mittelfeldspieler), Jamie Lawrence und Bubacarr Sanneh (Verteidiger) wie auch Frank Boeckx (Torhüter). Mit einem Erfolg und keiner Niederlage ist die 4-1-4-1 Formation die derzeitig erfolgreichste von RSC Anderlecht. Im vierten Gruppenphasenmatch der First Division A gegen KV Kortrijk am 17. August 2019 erlitt die Auswahl das größten Handicap seit August von drei Treffern.

Den weitesten Volltreffer der momentanen Saison verwirklichte der 81kg schwere Niederländer Michel Vlap am 17. August 2019 in der vierten Gruppenphasenpartie der First Division A gegen KV Kortrijk aus 9 m Distanz in der 66. Minute. In ihrem jüngsten Spiel der First Division A gegen Standard Lüttich wollte RSC Anderlecht nichts Exotisches versuchen in puncto Anordnung und griff auf die vielversprechendste Anordnung der Saison (4-1-4-1) zurück. Schließlich holte RSC Anderlecht den Triumph mit 1:0. Zwar zählt die Mehrheit der Spieler circa 23 Jahre, aber die 193 cm große Trikotnummer 04 Vincent Kompany hat diesbezüglich den größten Einfluss gehabt. Der letzte Sieg der Mannschaft gegen KV Kortrijk war vor 5 Monaten und 3 Tagen. Danach kam es nur ein weiteres Mal zu einem Match. Das aktuellste Match fand am 17. August 2019 statt. In den 32 Zusammentreffen seit dem 6. Dezember 1998 konnte der Verein eine Punktedifferenz von +45 gegen KV Kortrijk sichern.

Was die Masse anbelangt ist der Durchschnitt von RSC Anderlecht mit 76 kg tendenziell mager, vorrangig stechen der 28 Jahre alte Franzose Adrien Trebel, der 187 cm große Belgier Davy Roef, der rechtsfüßige Belgier Zakaria Bakkali und der rechtsfüßige Belgier Vincent Kompany heraus. In der ersten Halbzeit hat die Auswahl dazu den Hang sowohl sich einen Vorteil zu sichen als auch die vorzeitige Führung abzugeben. Gerade einmal 31 % der 14 Torversuche pro Match (im Schnitt) trafen den Kasten schließlich auch. Die Tormänner von RSC Anderlecht haben einen großartigen Job erbracht, was das Sichern von gegnerischen Torschüssen anbelangt.

In der Mannschaft treten 63 % lieber mit dem rechten Fuß. Yannick Bolasie hat den spätesten Volltreffer von RSC der bisherigen Spielzeit in Minute 72 gegen KAA Gent erlangt. Auch in RSCs eigener Wettkampfstätte hat sich Standard Lüttich als der stärkste Konkurrent herausgestellt, da 26 Triumphe aber 25 Verluste durch RSC Anderlecht erzielt wurden. Die Differenz zwischen RSC Anderlecht's kleinstem (Zakaria Bakkali) und größten (Thomas Didillon und Vincent Kompany) Spielern liegt bei spektakulären 29 Zentimetern, indessen beträgt der Querschnitt 181 cm. Es benötigte lediglich 78 Sekunden bis dem Verein der schnellste gegnerische Volltreffer der derzeitigen Spielzeit durch Giorgi Kvilitaia (KAA Gent) im zehnten Gruppenphasenmatch der First Division A reingesemmelt wurde.

(Zuletzt geändert am 10. September 2019)