SC Paderborn 07

SC Paderborn 07
  • Land Deutschland
  • Alter (Ø) 25.2
  • Größe Ø (cm) 182.9
  • Gewicht Ø (kg) 78.1
  • Ausländische Spieler 30%
  • Trainer Baumgart, Steffen (DEU)
  • Stadion Benteler-Arena
  • Stadion Kapazität 15000

SC Paderborn 07 ist momentan engagiert in der Bundesliga (Gruppenphase - dritter Spieltag) auf dem 14. Platz mit nicht einmal einem gewonnenen Spiel und in dem DFB Pokal. Die deutschen Mannschaft wird derzeitig von dem Deutschen Steffen Baumgart trainiert. Die Benteler-Arena in Paderborn, die Heimarena der Auswahl, wurde gebaut, um mehr als 15000 Gäste zu beherbergen. Das 3 zu 3 Remis in der Pokalpartie des DFB Pokals gegen SV RODINGHAUSEN war eine Überraschung, nachdem SC Paderborn 07 ihren höchsten Halbzeitvorsprung der momentanen Spielzeit von zwei Punkten realisiert hat. Der letzte Triumph des Teams gegen VfL Wolfsburg war am 15. November 2018. Seitdem trafen beide Auswahlen nur ein weiteres Mal aufeinander. Die letzte Begegnung war am 31. August 2019. In den sechs Spielen seit dem 20. August 2005 konnte der Verein eine Punktedifferenz von -2 gegen VfL Wolfsburg erspielen.

In Auswärtsspielen begegnet das Team mit Vergnügen SC Freiburg II, da dort die häufigsten Erfolge zu verbuchen sind. In ihrer letzten Partie der Bundesliga gegen VfL Wolfsburg wollte SC Paderborn 07 nicht viel wagen in puncto Formation und griff auf die siegreichste Formation der aktuellen Saison (4-4-2) zurück. Schlussendlich trennten sich beide Equipen punktgleich mit 1:1. Am meisten schauten der Torwächter Michael Ratajczak, der Verteidiger Luca Kilian, die Mittelfeldspieler Marlon Ritter und Rifet Kapic plus die Stürmer Khiry Shelton und Ben Zolinski von der Bank zu. Mit einer Bilanz von bloß einem Erfolg, drei Remisen sowie zwei Pleiten gegen VfL Wolfsburg in der Heimarena ist diese Auswahl dort der schwierigste Konkurrent.

Christian Strohdiek (Innenverteidiger), Kai Proger und Cauly (Rechtsaußen), Sebastian Vasiliadis und Klaus Gjasula (Mittelfeldspieler), Jannik Huth (Keeper) sowie Mohamed Drager (Rechtsverteidiger) waren mit 8 anderen Profis in der Startaufstellung in der bisherigen Saison. Der 177 cm große Rechtsfuß Streli Mamba erkämpfte den spätesten Treffer von PAD der gegenwärtigen Spielzeit 69 Minuten vor Abpfiff gegen SV RODINGHAUSEN. Die Torwarte von SC Paderborn 07 haben mittelmäßige Arbeit geleistet, was das Sichern von gegnerischen Torversuchen angeht. Nach 9 Minuten erlitt das Team das schnellste gegnerische Goal der derzeitigen Saison durch Leon Bailey (Bayer 04 Leverkusen) im ersten Gruppenphasenmatch der Bundesliga. Im Pokalmatch des DFB Pokals gegen SV RODINGHAUSEN am 11. August 2019 kassierte die Elf den heftigsten Nachteil der momentanen Spielzeit von zwei Treffern.

In SC Paderborn 07 präferieren 22 % sowohl den linken als auch den rechten Fuß. In der ersten Halbzeit neigt die Auswahl häufiger dazu die vorzeitige Führung an sich zu reißen. Wenngleich Justin Reineke erst 19 Jahre alt ist, hat das Team ein Durchschnittsalter von 25. In der derzeitigen Saison hat SC Paderborn 07 lediglich ein Anordnung getestet: 4-4-2. Den weitesten Volltreffer der derzeitigen Spielzeit erzielte der deutsche Rechtsfuß Uwe Hunemeier am 11. August 2019 im Pokalspiel des DFB Pokals gegen SV RODINGHAUSEN aus 18 m Entfernung in der 29. Minute. In der Summe wiegt die Mannschaft 2188 kg, jedoch im Querschnitt sogar 7.3 kg weniger als der europäische Durchschnitt. Mit 66 kg überbietet diesen Wert am signifikantesten die beidfüßige Trikotnummer 10 Cauly.

Nicht gegen jeden Konkurrenten konnte SC Paderborn 07 so oft erfolgreich abschließen wie gegen SC Freiburg II (3/4/5). Der faktisch problematischste Gegner ist Bayer 04 Leverkusen mit einem Triumph, einem Unentschieden und drei Niederlagen seitens SC Paderborn 07. Die Abweichung zwischen SC Paderborn 07's kleinstem (Marlon Ritter) und größten (Klaus Gjasula, Christian Strohdiek, Babacar Gueye, Leon Bruggemeier und Jan Luca Rumpf) Fußballspielern liegt bei unglaublichen 22 Zentimetern, gleichzeitig zählt der Durchschnitt 183 cm. Von den durchschnittlich 16 Schüssen auf das Tor per Partie erreichten dieses in der Tat lediglich 39 %, die weiteren gingen daneben (44 %) oder wurden vom Gegner vorher abgefangen (17 %).

(Zuletzt geändert am 9. September 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.