Stade de Reims

Stade de Reims
  • Land Frankreich
  • Alter (Ø) 23.4
  • Größe Ø (cm) 180.3
  • Gewicht Ø (kg) 71.7
  • Ausländische Spieler 60%
  • Trainer Guion, David (FRA)
  • Stadion Stade Auguste Delaune
  • Stadion Kapazität 21684

Stade de Reims' Heimarena, das Stade Auguste Delaune in Reims, bietet genug Platz für bis zu 21029 Besucher. Die französischen Auswahl wird aktuell von dem Franzosen David Guion trainiert. Die Tormänner der Equipe haben eindrucksvolle Arbeit geleistet, was die Abwehr von gegnerischen Torversuchen betrifft. In der Heimwettkampfstätte hat sich STADE BRESTOIS 29 als der problematischste Rivale bewahrheitet, da zwar drei Triumphe aber sieben Niederlagen durch Stade de Reims erkämpft wurden. Zusammengefasst wiegt die Elf so viel wie ein schweres Fahrzeug, indessen im Querschnitt sogar 2.5 kg weniger als ein durchschnittlicher Europäer. Mit 60 kg dominiert diesen Wert am signifikantesten der rechtsfüßige Franzose Mathieu Cafaro. In Auswärtspartien trifft die Elf mit Vorliebe auf Lille LOSC, da dort die meisten Erfolge passierten.

Es benötigte 58 Minuten bis Stade de Reims den schnellsten gegnerischen Treffer der momentanen Saison durch Kylian Mbappe (Paris Saint-Germain) im 38. Gruppenphasenspiel der Ligue 1 erlitt. Der letzte Erfolg des Teams gegen Paris Saint-Germain war vor 3 Monaten und 23 Tagen. Seitdem trafen beide Vereine kein weiteres Mal aufeinander. In den zehn Begegnungen der letzten 6 Jahre konnte die Elf eine Punktedifferenz von -11 gegen Paris Saint-Germain sichern. In der Masse sind die Fußballspieler des Vereines mit 174 cm extrem viel kleiner verglichen mit ihren Rivalen. In der ersten Hälfte neigt Stade de Reims vielmehr dazu die vorzeitige Führung an sich zu reißen.

Besonders experimentell war die Mannschaft sicherlich nicht, was ihre jüngsten Anordnungen angeht. Nur 30 % der 10 Torversuche per Match (unterm Strich) trafen das Eckige schlussendlich auch. Wenngleich Nathanael Mbuku erst 17 Jahre alt ist, hat Stade de Reims ein Durchschnittsalter von 23. Yunis Abdelhamid, Axel Disasi und Bjorn Engels (Innenverteidiger), Hassane Kamara, Ghislain Konan und Rahman Baba (Linksverteidiger) wie auch Tristan Dingome (Mittelfeldspieler) waren mit 10 anderen Spielern in der Startformation in der bisherigen Saison. In der dritten Gruppenphasenpartie der Ligue 1 gegen STADE BRESTOIS 29 am 24. August 2019 erlitt das Team die höchsten Unterlegenheit der momentanen Saison von einem Treffer. Die Mehrheit der Spieler sind Rechtsfüße.

Dank des späten Goals 13 Sekunden vor Abpfiff durch Pablo Chavarria meisterte Stade de Reims es am 24. Mai 2019 gegen Paris Saint-Germain mit 3-1 siegreich vom Platz zu gehen. Vor kurzem hat das Team die 4-2-3-1 Formation gegen Lille LOSC in der Ligue 1 versucht, was in einem Erfolg (2:0) endete. Der 2:0 Erfolg im ersten Gruppenphasenmatch der Ligue 1 gegen Olympique Marseille war keine große Überraschung, nachdem Stade de Reims ihre größte Überlegenheit der ersten Hälfte der bisherigen Spielzeit von zwei Treffern erlangt hat. Den weitesten Treffer seit August griff der rechtsfüßige Franzose Mathieu Cafaro am 24. Mai 2019 im 38. Gruppenphasenmatch der Ligue 1 gegen Paris Saint-Germain aus 14 m Abstand in der 56. Minute ab. Am meisten schauten der Torwächter Nicolas Lemaitre, die Mittelfeldspieler Moreto Cassama und Nolan Mbemba, die Stürmer Hyun-Jun Suk und Nathanael Mbuku sowie der Verteidiger Sambou Sissoko von der Bank zu. Das gewinnbringendste Resultat hält Stade de Reims gegen FC Girondins Bordeaux (5/5/1). Im Gegenteil dazu ist die Bilanz gegen Paris Saint-Germain (2/2/6) die schlechteste der letzten Jahre.

(Zuletzt geändert am 15. September 2019)