This site contains commercial content

FC Toulouse

FC Toulouse
  • Land Frankreich
  • Alter (Ø) 22.6
  • Größe Ø (cm) 180.4
  • Gewicht Ø (kg) 72.2
  • Ausländische Spieler 50%
  • Trainer Casanova, Alain (FRA)
  • Stadion Stadium de Toulouse
  • Stadion Kapazität 33150

FC Toulouse ist gerade engagiert in der Ligue 1 (Gruppenphase - vierter Spieltag) auf dem neunten Platz mit zwei verfehlten von im Ganzen vier Partien. Hingegen ist die Auswahl ausgeschieden in der K.O.-Runde der letzten 16 gegen FC Nantes der Coupe de France. Im Ganzen wurden zwei von vier Spielen für sich entschieden, fünf Volltreffer gemacht und fünf Gegentore kassiert - die Überzahl davon in der Ligue 1. Alain Casanova (ebenfalls) aus Frankreich betreut und coacht die Fußballprofis der Elf. Das Stadium de Toulouse in Toulouse, das Heimstadium des Vereines, wurde gebaut, um mehr als 33100 Zuschauer zu beherbergen.

In der ersten Hälfte tendiert FC Toulouse dazu sowohl dem Kontrahenten zu unterliegen als auch einen Vorsprung zu erspielen. Trotz einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 50 % in Auswärtsspielen gegen Stade de Reims ist dieser Rivale scheinbar der ungefährlichste für die französischen Mannschaft. Summiert wiegt die Elf 1694 kg, aber im Mittelwert sogar 2.9 kg weniger als ein durchschnittlicher Europäer. Mit 60 kg überschreitet diesen Wert am bedeutendsten der 174 cm große Franzose Amine Adli. Der 4:1 Sieg in der Runde der letzten 64 der Coupe de France gegen OGC Nice war vorzeitig entschieden, nachdem FC Toulouse ihre größte Überlegenheit der ersten Halbzeit der bisherigen Spielzeit von zwei Volltreffern bewerkstelligt hat. In TFCs eigener Arena hat sich Paris Saint-Germain als der härteste Rivale manifestiert, da zwar neun Triumphe aber erstaunliche 29 Verluste durch FC Toulouse realisiert wurden.

Die Torwächter der Mannschaft haben einen einwandfreien Einsatz geleistet, was das Sichern von gegnerischen Torversuchen anbelangt. Der letzte Triumph des Teams gegen Stade de Reims war am 5. Dezember 2018. Seither trafen beide Teams bloß ein weiteres Mal aufeinander. Das aktuellste Aufeinandertreffen fand am 22. Januar 2019 statt. In den zwölf Zusammentreffen der letzten 16 Jahre steht das Punktekonto der Equipe gegen Stade de Reims bei +7. FC Toulouse hat das beste Resultat (2/0/0) mit der 4-4-2 Formation. Den siegreichsten Ausgang hält der Verein gegen Stade de Reims (7/4/1). Im Gegenteil dazu ist das Ergebnis gegen Paris Saint-Germain (9/7/29) das langfristig betrachtet negativste. Nur 46 % der 11 Torversuche pro Match (im Mittel) schlugen in den Kasten schlussendlich auch ein.

Einzelne Fußballprofis schauten vorm Abstoß öfters von der Bank zu, als ein Teil der Startaufstellung sein zu dürfen. Vorwiegend passierte dies Kalidou Sidibe und Nathan N'Goumou Minpole (Mittelfeldspieler), Mauro Goicoechea (Torhüter), Wesley Said und Ndombe Mubele (Stürmer) sowie Nicolas Isimat-Mirin (Verteidiger). Im dritten Gruppenphasenmatch der Ligue 1 gegen Paris Saint-Germain am 25. August 2019 erlitt FC Toulouse den maximalen Nachteil der gegenwärtigen Spielzeit von vier Toren. Neulich hat der Verein die 4-4-2 Anordnung gegen SC Amiens in der Ligue 1 ausprobiert, was in einem Triumph (2:0) mündete. Mit nicht weniger als drei Anordnungen ist die Auswahl in den Spielen der derzeitigen Spielzeit an den Start gegangen (4-4-2, 5-2-3, 3-5-2, 4-2-3-1).

Trotz des späten Goals in Minute 118 durch den 70kg schweren Ivorer Max Gradel schaffte FC Toulouse es nicht am 22. Januar 2019 gegen Stade de Reims einen Sieg einzufahren. Die Überzahl der Profis bevorzugt den rechten Fuß. Den weitesten Treffer der momentanen Spielzeit semmelte der 73kg schwere Linksfuß Jean-Victor Makengo am 31. August 2019 in der vierten Gruppenphasenpartie der Ligue 1 gegen SC Amiens aus 21 m Distanz in der 50. Minute herein. Quentin Boisgard und Manu Garcia (Stürmer), Bafode Diakite (Innenverteidiger), Kelvin Amian (Rechtsverteidiger), Baptiste Reynet (Torwächter), Matthieu Dossevi (Linksaußen) als auch Steven Moreira (Linksverteidiger) waren mit 14 anderen Profis in der Startelf in der gegenwärtigen Saison. Zwar zählt die Überzahl der Profis ungefähr 23 Jahre, hingegen haben der ivorische Rechtsfuß Max Gradel, der togolesische Rechtsfuß Matthieu Dossevi und der 81kg schwere Uruguayer Mauro Goicoechea daran den Löwenanteil. Der Unterschied zwischen FC Toulouse's größtem (Kalidou Sidibe) und kleinstem (Corentin Jean) Kicker misst ganze 30 Zentimeter, derweil zählt die Masse 181 cm. In der Runde der letzten 64 der Coupe de France gegen OGC Nice hat der 18 Jahre alte Franzose Bafode Diakite das schnellste Tor des TFCs der derzeitigen Saison nach 39 Minuten mit Hilfe eines Zuspieles durch Max Gradel ergattert.

(Zuletzt geändert am 12. September 2019)