VfL Wolfsburg II's Heimarena, das Aok Stadion in Wolfsburg, bietet genug Platz für bis zu 5200 Zuschauer. Rudiger Ziehl (ebenfalls) aus Deutschland betreut und coacht die Kicker der Mannschaft. In dem Verein bevorzugen 32 % den linken Fuß. Im achten Gruppenphasenspiel der Regionalliga Nord gegen Hannover 96 II am 1. September 2019 erlitt VfL Wolfsburg II den heftigsten Nachteil der aktuellen Saison von zwei Toren. Trotz Unterlegenheit in der ersten Halbzeit schafften sie es, in einem solchen Match gegen SC Weiche Flensburg 08 zu siegen diese Spielzeit. In Auswärtspartien trifft die Equipe mit Vorliebe auf BSV Rehden, da dort die meisten Triumphe passierten.

Der letzte Triumph von VfL Wolfsburg II gegen Hamburger SV II war vor 6 Monaten und 24 Tagen. Danach trafen beide Vereine lediglich ein weiteres Mal aufeinander. Das jüngste Aufeinandertreffen war am 10. August 2019. In den 28 Begegnungen seit dem 6. November 2004 konnte VfL Wolfsburg II eine Punktedifferenz von +6 gegen Hamburger SV II erspielen. Der 5:0 Sieg im neunten Gruppenphasenmatch der Regionalliga Nord gegen SV Drochtersen/Assel war anzunehmen, nachdem VfL Wolfsburg II ihre maximale Halbzeitüberlegenheit der derzeitigen Saison von drei Punkten realisiert hat. Obgleich Michael Joseph Edwards und Amir Abdijanovic erst 18 Jahre alt sind, hat das Team ein Durchschnittsalter von 21.

Den weitesten Treffer der derzeitigen Spielzeit hat der 181 cm große Deutsche Michele Rizzi am 4. August 2019 im dritten Gruppenphasenspiel der Regionalliga Nord gegen VfB Oldenburg aus 80 m Entfernung in der 68. Minute ergattert. Die Abweichung zwischen VfL Wolfsburg II's kleinsten (Shako W’Okitasombo, Marcel Tisserand und Zakaria Hamadi) und größtem (Phillip Menzel) Fußballprofi sind unglaubliche 17 Zentimeter, indessen zählt die Masse 183 cm. Betreffend der Masse ist der Querschnitt des Vereines mit 78 kg tendenziell ein Fliegengewicht, der rechtsfüßige Kongolese Marcel Tisserand, der 19 jährige Beidfuß Phillip Konig und der deutsche Linksfuß Samuel Abifade sind die Ausnahmefälle. In der Heimwettkampfstätte hat sich Hamburger SV II als der heftigste Rivale herauskristallisiert, da zwölf Erfolge aber acht Misserfolge durch VfL Wolfsburg II realisiert wurden. In der ersten Hälfte hat der Verein vielmehr dazu den Hang sich einen Vorteil zu sichen. Nicht gegen jeden Kontrahenten konnte der Verein so zahlreich erfolgreich abschließen wie gegen Eintracht Norderstedt (12/0/1). Der statistisch härteste Kontrahent ist SC Weiche Flensburg 08 mit fünf Siegen, fünf Remis und fünf Verlusten seitens VfL Wolfsburg II.

(Zuletzt geändert am 18. September 2019)